.max von data-complex geht in die Praxistests

Reges Interesse am Patch-Management-System auf der CeBIT 2010

(PresseBox) ( Halberstadt, )
datacomplex, innovativer Hersteller im Segment der Patch-Management-Systeme, hat auf der CeBIT 2010 seine Lösung .max vorgestellt.

Das .max-System zur Realtime-Dokumentation der Rechenzentrumsverkabelung ist auf reges Interesse gestoßen, so dass in Folge bereits etliche Teststellungen aufgesetzt wurden.

Thomas Neukam, Leiter Sales&Marketing bei datacomplex, kommentiert: "Wir haben auf der Messe viele interessante Gespräche geführt. Besonders RZ-Ausstatter, -Betreiber und -Admins haben sich sehr für unsere .max-Lösung interessiert. Offensichtlich besteht steigender Bedarf, die Verkabelung im Rechenzentrum strukturierter zu verwalten und automatisiert zu dokumentieren. Wir befinden uns bereits in der Projektplanung für Teststellungen und Pilotinstallationen. Es freut uns, dass wir in Kürze mit Referenzen belegen können, wie viel Zeitersparnis und Fehlervermeidung unser .max-System bei Rangierarbeiten am Patch-Feld erzielt."

Verfügbarkeit

Das .max-System wurde auf der CeBit 2010 erstmals vorgestellt und ist ab April 2010 verfügbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.