PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 183357 (Fraunhofer IOSB)
  • Fraunhofer IOSB
  • Fraunhoferstraße 1
  • 76131 Karlsruhe
  • http://www.iosb.fraunhofer.de
  • Ansprechpartner
  • Sybille Wirth
  • +49 (721) 6091-300

Eine intelligente Gemüsewaage für den Lebensmitteleinzelhandel

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Endlich Feierabend! Nur noch schnell die Einkäufe erledigen, Obst und Gemüse gehören selbstverständlich auf den Tisch. Kurz darauf findet man sich in der Schlange vor der Gemüsewaage wieder und schaut auf ein Zahlengitter, das eher an Sudoku für Fortgeschrittene erinnert. Wie waren jetzt die 3-stelligen Zahlencodes für die Bio-Banane und den grünen Spargel noch gleich? Wieder zurück ans Regal...das nervt.

Forscher des Fraunhofer-Instituts für Informations- und Datenverarbeitung (IITB) haben jetzt im Auftrag der Firma Mettler-Toledo eine »intelligente Selbstbedienungs-Waage« entwickelt, die mittels automatischer Bildauswertung den Kunden bei der Etikettierung seiner Ware unterstützt.

Der extrem harte Preiskampf im Lebensmitteleinzelhandel hat den personellen Service in unseren Supermärkten auf ein Minimum zurückgehen lassen. Dies gilt insbesondere für die Obst- und Gemüseabteilungen, die bereits vor Jahren mit Selbstbedienungs-waagen ausgestattet wurden. Im Wettbewerb um die Kunden wird in den Märkten inzwischen erheblicher Wert auf ein Maximum an Bedienfreundlichkeit gelegt: Dem Kunden sollen umständliche Auswahlmenüs oder gar Ziffernsuche auf numerischen Tastenfeldern erspart werden. Die Lösung ist die »intelligente Waage«, die die Früchte mit Hilfe einer integrierten Kamera automatisch und ohne weiteres Zutun des Kunden erkennt oder zumindest eine stark reduzierte Fruchtauswahl vorschlägt.

Eine in die Waage integrierte Standard-Webcam schaut von oben auf die Wiegefläche und zeichnet das Auflegen der Ware auf. Der integrierte Bildauswertungs-Algorithmus erkennt automatisch, um welche Art Obst oder Gemüse es sich handelt und schlägt dem Kunden dann in Form eines Icons auf dem Display eine Auswahl in Frage kommender Waren vor. Der Kunde muss auf dem Touchscreen nur noch das richtige Icon zur Bestätigung drücken. Das System ist sogar in der Lage, das Obst oder Gemüse durch die milchige Plastiktüte hindurch zu erkennen.

Für die automatische Erkennung der Fruchtsorte aus den jeweiligen Kamerabildern wurden am IITB eine Reihe von Herausforderungen gelöst: Viele Fruchtsorten unterliegen - je nach Reifegrad - erheblichen Farb- und Texturschwankungen, Bananen beispielsweise von homogen grün über gelb bis braun fleckig. Andere Fruchtsorten wie z. B. Äpfel und Birnen treten zudem in einer breiten Sortenvielfalt auf, die ebenfalls erhebliche Variationen von Farbe und Schale zur Folge hat.

Neben der Lösung dieser elementaren Herausforderungen erreicht die vom IITB entwickelte Lösung eine erhebliche Toleranz gegenüber Farb- und Helligkeitsschwankungen. Das Modul ist unter verschiedenen Beleuchtungsbedingungen und für verschiedene Kameras einsetzbar. Auch bezüglich des Handlings wurde auf Anpassbarkeit und Flexibilität gesetzt. Das Fruchtsortiment kann natürlich durch Marktmitarbeiter um neue Sorten erweitert werden.

Auftraggeber für diese Entwicklung ist die Firma Mettler-Toledo, die weltweit Einzelhandelsketten zu ihren Kunden zählt und mit Waagen ausrüstet. Derzeit ist die Waage zu Testzwecken in ca. 300 Supermärkten europaweit im Einsatz.