„Was ist schon alt?“

Demographie-Netzwerk e.V. (ddn) und Mercedes-Benz laden ein: "Generationenbilder und Digitalisierung" mit Besuch der Ausstellung „EY ALTER“ am 13. Juni 2017 in Stuttgart

EY Alter 2ß17.jpg (PresseBox) ( Dortmund, )
Am 13. Juni 2017 laden das Demographie-Netzwerk e.V (ddn), Dortmund, und Mercedes-Benz alle Interessierten zum Besuch der Veranstaltung "Generationenbilder und Digitalisierung" in das Mercedes-Benz Museum, Stuttgart ein. Mit der Vorstellung der „Demografie Initiative YES (Young+Experienced=Successful)“ und dem Besuch der interaktiven Ausstellung EY ALTER gibt Mercedes-Benz einen Einblick in innovative Strategien des unternehmerischen Alter(n)smanagement. In der Ausstellung wird erlebbar gemacht, wie relativ und individuell Alter ist und es wird mit angestaubten Altersbildern aufgeräumt.

Fachexperten geben eine Übersicht über Diskussionen und Ergebnisse der ddn- Workshopreihe NEW WORK („ 5 Generationen an 5 Stationen“) und zeigen, warum sich Unternehmen, Politik und Gesellschaft auf ein neues Morgen einstellen müssen. Besucher erhalten die Möglichkeit, sich den facettenreichen Veränderungen unserer Gesellschaft aus verschiedenen Perspektiven zu nähern.

Ausgewählte Projekte der „Initiative Neue Qualität der Arbeit“ (INQA) richten an dem Tag den Blick auf Fragen der praktischen Realisierbarkeit. Interessierte bekommen die Möglichkeit, mit dem INQA Diversity-Check „Vielfaltsbewusster Betrieb" zu erfahren, wie besonders kleine und mittlere Unternehmen Potenziale einer vielfältigen Belegschaft identifizieren und für sich nutzen können. Das Projekt „SoViel“ liefert spannende Impulse zur Frage, wie das Thema Vielfalt systematisch und strategisch Teil der Unternehmenskultur werden kann – und welcher Nutzen dabei für alle Beteiligten entsteht.

„Im demografischen Wandel liegt die Chance, Dinge neu zu denken und anders zu machen. Wir sollten uns von althergebrachten Denkweisen in Kategorien wie ‚Alt‘ und ‚Jung‘ lösen und die Möglichkeit nutzen, die Zukunft und unseren Umgang mit Alter neu zu definieren und aktiv zu gestalten“, sagt Heino Niederhausen, Leiter Personal Mercedes-Benz Werk Bremen.

Rudolf Kast, Vorsitzender des Vorstandes von ddn, dankt Mercedes-Benz für die enge und ergebnisreiche Kooperation: „Wir freuen uns besonders, in Mercedes- Benz einen Partner gefunden zu haben, der die Herausforderungen der neuen Arbeitswelt nicht nur wahrnimmt, sondern in seinen innovativen Projekten auch für andere Branchen spannende Impulse gibt.“

Kast weiter. „Wir wollen in Stuttgart auch von der Perspektive der Anwesenden profitieren. Helfen Sie, die neue Arbeitswelt 4.0 mitzugestalten!“

Weitere Informationen sowie Bilder zur Veranstaltung "Generationenbilder und Digitalisierung" am 13. Juni am 13.06.2017 von 13:00 bis 17:00 Uhr im Mercedes- Benz-Museum in Stuttgart - hier

Anmeldung zur Veranstaltung: "Generationenbilder und Digitalisierung" im Mercedes-Benz Museum, Stuttgart - hier.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.