Unternehmen investieren mehrheitlich in IT-Sicherheit, um digitales Vertrauen wiederherzustellen

Damovo berät seine Kunden mit ganzheitlichem „Security & Privacy by Design“-Ansatz

Bild 1: Sonja Berghman, Head of Group Enterprise Networks & Security Propositions bei Damovo
(PresseBox) ( Düsseldorf, )
63 Prozent der Unternehmen investieren in Cybersecurity-Maßnahmen, um digitales Vertrauen bei Kunden, Mitarbeitern und Partnern zu schaffen. Prognostiziert wird jedoch das Risiko, dass 33 Prozent der CIOs daran scheitern werden, die Folgen von Ransomeware-Attacken, Cybercrime, Scams und anderen Angriffen zu überwinden. Das sind die Kernergebnisse der IDC-Studie FutureScape unter IT-Entscheidern weltweit.

„Die Ergebnisse des FutureScape zeigen deutlich, dass Security-Konzepte auf den Prüfstand gestellt und die Rolle der CIOs neu gedacht werden müssen. Denn ihnen kommt eine zentrale Bedeutung dabei zu, ihren Unternehmen zu helfen, sich von globalen Krisen zu erholen und auf die nächste Welle von Cyber-Angriffen vorzubereiten“, sagt Sonja Berghman, Head of Group Enterprise Networks & Security Propositions bei Damovo. Der ICT-Dienstleister unterstützt Unternehmen bei der Entwicklung und Einführung von Cybersecurity-Strategien.

Vertrauen in die Digitalisierung wiederherstellen

Dazu gehört auch, das Vertrauen in die Digitalisierung bei Kunden, Mitarbeitern und Partnern wiederherzustellen. Gelitten hat es besonders durch Cyber-Angriffe, die sich enorm auf ein Unternehmen auswirken, beispielsweise durch Betriebsunterbrechungen, hohe finanzielle Schäden oder Reputationsverlust. Für CIOs gilt es, dieses Vertrauen wieder aufzubauen, zu bewahren und gleichzeitig breit ausgerichtete Abwehrstrategien zu entwickeln. Dabei spielt die IT eine zentrale Rolle. Berghman: „Unseren Kunden empfehlen wir, bestehende Risikomanagement-Strategien zu überdenken. Wir unterstützen sie dabei, ihre Sicherheitsstrategie unter Berücksichtigung erhöhter Bedrohungen und geschäftlicher Unsicherheit anzupassen.“

Integrierter Sicherheitsansatz nachhaltig wirksam

Als international agierender ICT-Dienstleister begleitet Damovo Unternehmen dabei mit einem umfassenden Paket an Maßnahmen: von der Reifegradkontrolle des aktuellen Security-Status über den Entwurf einer Security Roadmap, Penetrationstests der Systeme und Schwachstellen-Analysen bis hin zur Entwicklung und Umsetzung eines maßgeschneiderten Security-Konzepts. Ziel ist es, eine ganzheitliche Sicherheitsstrategie aufzusetzen und dabei auch das individuelle Nutzerverhalten einzubeziehen.

Der Ansatz von Damovo – „Security & Privacy by Design“ – stellt sicher, dass Sicherheits- und Datenschutzrichtlinien als integraler Bestandteil berücksichtigt werden. Berghman: „Ein eingebauter, in die Unternehmensstrategie integrierter Sicherheitsansatz ist nachhaltiger wirksam als ein aufgeschraubter.“

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.damovo.com/de/security-privacy-by-design

Weitere Ergebnisse der IDC Studie stehen hier als Download zur Verfügung: https://www.damovo.com/en/downloads/idc
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.