Förderrichtlinie

Kosten für externe Vorbereitungskurse der DAA Hamburg können anteilig übernommen werden

Förderrichtlinie
(PresseBox) ( Hamburg, )
Um Betriebe bei der Ausbildung von neuen Fachkräften zu unterstützen, hat das Bundeskabinett das Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ verlängert und verbessert. Ziel ist es, die betriebliche Berufsausbildung zu stabilisieren und zu stärken. Interessant für Firmen: Die Kosten für externe Vorbereitungskurse können ab sofort anteilig übernommen werden. Dies gilt etwa für die Prüfungsvorbereitungskurse zum/zur Immobilienkaufmann/-frau, zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement, zum/zur Kaufmann/-frau im Groß- & Außenhandel und zum/zur Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen der DAA Hamburg. Auch eingeschlossen sind die ausbildungsbegleitenden Module zum Thema Rechnungswesen und Außenhandel. Fördernde Stelle ist die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See. Die DAA unterstützt Firmen bei der Antragstellung.

„Bei unseren virtuellen Prüfungsvorbereitungskursen für Auszubildende erleben wir große Nachfrage, weil sich viele Auszubildende in der Krise alleine gelassen fühlen“, sagt Claudia Wildner, Leitung DAA Business, DAA Hamburg. „Ich freue mich, dass Unternehmen die Kosten jetzt anteilig erstattet bekommen können. Gerne konzipieren wir auf Anfrage auch individuell auf den jeweiligen Betrieb zugeschnittene Kurse. So können wir gemeinsam die Wissenslücken schließen und die Auszubildenden bestmöglich auf ihre Abschlussprüfung vorbereiten.“

Gefördert wird die Teilnahme an externen Prüfungsvorbereitungslehrgängen für Auszubildende, die im Laufe des Jahres 2021 voraussichtlich ganz oder teilweise ihre Abschlussprüfung ablegen werden. Antragsberechtigt ist nur der Stammausbildungsbetrieb. Der Zuschuss beträgt 50 Prozent des dem Stammausbildungsbetrieb für die Prüfungsvorbereitung in Rechnung gestellten Entgelts, maximal jedoch 500 Euro pro teilnehmende*n Auszubildende*n. Der Zuschuss wird für jede*n Auszubildende*n im Jahr 2021 nur einmal gezahlt.

Die genauen Kriterien zur Förderung finden Sie unter: www.daa-hamburg.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.