35 Firmen zu Gast in der Lernfabrik für Werkzeug- und Formbau Bad Oeynhausen

Innovationstag der DAA-Lernfabrik Bad Oeynhausen

Jörg Schlüpman, DAA Zweigstellenleitung Ostwestfalen, eröffnet Innovationstag (PresseBox) ( Hamburg, )
Programmieren, Fräsen, Erodieren, Reinigen und Prüfen – die Produktionsabläufe im Form- und Werkzeugbau sind komplex und von zeitaufwendigen Arbeitsschritten untersetzt. Welche Vorteile und Zeiteinsparungen eine voll automatisierte Produktionsstrecke mit sich bringt, wurde am 30.03. im Innovationszentrum Fennel in Bad Oeynhausen vorgeführt. Eingeladen hatte die von der Deutschen Angestellten-Akademie betriebene Lernfabrik für Form – und Werkzeugbau. Neben zahlreichen kleinen und mittelständischen Unternehmen waren mit der WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG, der BALDA Medical GmbH, der Weidmüller Interface GmbH & Co. KG und der Harting Applied Technologies GmbH & Co. KG auch einige größere Firmen der Branche anwesend. Gezeigt wurden die neusten Technologien und Automatisierungssysteme im Form- und Werkzeugbau, die nun auch in kleinen und mittelständischen Unternehmen Einzug halten sollen.

„Ein Trend, der zu großen Produktivitätssteigerungen führen wird. Ermöglichen die vorgestellten Automatisierungssysteme doch auch für kleine Unternehmen eine 3-Schichtauslastung und Wochenendarbeit ohne parallel steigende Personalaufwendungen, “ so Jörg Schlüpmann von der Deutschen Angestellten-Akademie, der gleichzeitig darauf verwies, dass der hier aufgestellte Maschinenpark zu einem zentralen Schulungs- und Ausbildungszentrum für die Region Westfalen-Lippe entwickelt werden soll.

Die seit 2015 bestehende Lernfabrik ermöglicht bereits heute Interessentinnen und Interessenten Weiterbildungen im Senk- und Drahterodieren, in der Automation im Werkzeugbau, in der Maschinen- und NC-3D-Simulation, im 3D-Druck, im 5-Achs-HSC-Fräsen und in der Roboterbedienung.

Umrahmt wurde die Veranstaltung von Fachvorträgen der einzelnen Maschinen- und Softwarehersteller, die Funktion und Wirkungsgrad ihrer Systeme hier direkt in der praktischen Anwendung erläutern konnten.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.