Neue Layer 2 managed Switch-Reihe von D-Link: Ideal für Service Provider und Edge-Aggregation

Neue Layer-2 Switch- und Managed-Switch-Serien von D-Link bieten Unternehmen effizienteres Remote-Management, umfassende Sicherheitsfunktionen und höchste Verfügbarkeit

D-Link Layer-2 Switch- und Managed-Switch-Serie DGS-3000 (PresseBox) ( Eschborn, )
D-Link, führender Hersteller von Netzwerklösungen im professionellen Umfeld, stellt eine neue Layer-2 Managed Switch-Serie vor. Die DGS-3000-Familie findet ihren idealen Einsatzort im Metro-Ethernet- und Campus-Bereich sowie generell als Etagenverteiler für hohe Port-Dichten. Die Switches sind voll managebar und verfügen über verschiedenen Port-Konfigurationen mit 10/100/1000BASE-T RJ-45-, 1G-SFP- und 10G-SFP+-Ports. Überspannungsschutz bis zu 6 kV und spezielle Software-Funktionen helfen Anwendern besonders bei der Verwendung der DGS-3000-Switches im Metro-Ethernet-Bereich. In der höchsten Ausbaustufe liefert die Backplane Bandbreiten bis 176 Gbps. Die ebenfalls neue Smart Managed Gigabit Switch-Serie DGS-1210 ME rundet das Edge- und Metro-Programm von D-Link ab.

Optimiert für Edge-Einsatz

Durch ihre vielfältigen Port-Konfigurationen kann die DGS-3000-Familie sowohl als Verteilerswitch auf Etagenebene als auch als Triple-Play-Aggregator von Service Providern genutzt werden. IPTV, VoIP und IP-Access werden von der Firmware der Switches durch spezielle Layer-2 Funktionen perfekt unterstützt. Besonders für den Einsatz in Außenbereichen des Netzwerks sind die PoE-Fähigkeiten der Switches sinnvoll. Sie erlauben es, Endgeräte direkt über das Netzwerkkabel, ohne zusätzliche Stromversorgung, zu betreiben. Darüber hinaus sorgen Überspannungsschutz, Ethernet Ring Protection Switching (ERPS) mit 50 Millisekunden Failover sowie optionale redundante Stromversorgungen für hohe Verfügbarkeit und Betriebsdauer.

Hohe Bandbreite durch 10G SFP+-Ports

Die vier 10 Gbps- SFP+-Ports der Modelle DGS-3000-28X und DGS-3000-52X liefern hohe Uplink-Bandbreiten, um auch eine große Zahl von Endgeräten mit optimalem Datendurchsatz zu versorgen. Aktuelle Sicherheits- und Authentifizierungsoptionen wie Access-Control-Lists, Web-based Access Control (WAC), IP-MAC-Port-Binding und RADIUS-Accounting und identitätsabhängige Richtlinien stellen sicher, dass nur authentisierte Endgeräte Zugriff auf das Netz bekommen. Durch das D-Link Single IP Management (SIM) werden Managementaufgaben vereinfacht und beschleunigt. SIM erlaubt es, mehrere Switches über eine zentrale Konsole innerhalb des Browsers an einem Arbeitsplatz zu konfigurieren und zu überwachen.

Modellübersicht DGS-3000-Familie:
  • DGS-3000-28LP
  • 24x 10/100/1000BASE-T Port
  • 4x 1000 SFP Port
  • 56x Gbps Durchsatz
  • DGS-3000-28X / 28XMP
  • 24x 10/100/1000BASE-T Port
  • 4x 10 Gigabit SFP+ Port
  • 128 Gbps Durchsatz
  • DGS-3000-52X
  • 48x 10/100/1000BASE-T Port
  • 4x 10 Gigabit SFP+ Port
  • 176 Gbps Durchsatz
Managed-Switch Serie DGS-1210 ME

Die neue DGS-1210 ME Serie von Gigabit L2 Smart Managed Switches ergänzt die Smart Switch Serien um drei Modelle mit Features, die gezielt auf den Provider und Metro-Ethernet Markt ausgerichtet sind. Sie bieten neben 10/100/1000BASE-T RJ45- und 1G-SFP-Ports Überspannungsschutz, erweiterte Layer-2-Funktionen und eine Auswahl von Sicherheits- und Verwaltungstools. Auch in der DGS-1210 ME Familie ist ein Modell mit Power-over-Ethernet (370 Watt) verfügbar.

Modellübersicht DGS-1210 ME-Familie:
  • DGS-1210-20/ME
  • 16x 10/100/1000BASE-T Port
  • 4x Gigabit SFP Port
  • 40 Gbps Durchsatz
  • DGS-1210-28/ME
  • 24x 10/100/1000BASE-T Port
  • 4x Gigabit SFP Port
  • 56 Gbps Durchsatz
  • DGS-1210-28MP/ME
  • 24x 10/100/1000BASE-T Port
  • 4x Gigabit SFP Port
  • 56 Gbps Durchsatz
Verfügbarkeit & Preise

Die neuen Switches der DGS-3000-Serie sind ab sofort in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich. Die empfohlenen Verkaufspreise liegen für das Modell
  • DGS-3000-28X bei 655.- Euro bzw. 666.- CH Franken.
  • DGS-3000-28XMP 863.-  Euro bzw. 878.- CH Franken.
  • DGS-3000-28LP bei 578.- Euro bzw. 588.- CH Franken.
  • DGS-3000-52X bei 923.- Euro bzw. 939.- CH Franken.
Die DGS-1210 ME Switches sind ebenfalls ab sofort erhältlich und kosten 214,90 Euro bzw. 219,- CH Franken (DGS-1210-20/ME), 773,90 Euro bzw. 787,- CH Franken (DGS-1210-28/ME) und 337.- Euro bzw. 343.- CH Franken (DGS-1210-28MP/ME.

DGS-3000-Serie: Die Key-Features im Überblick
  • 24x oder 48x 10/10/1000BASE-T-Port
  • 2x Combo 10/100/1000BASE-T/SFP-Port
  • 4x 10 GbE SFP+ Port
  • Hoher Durchsatz bis zu 176 Gbps
  • Zahlreiche Sicherheitsfeatures wie Ethernet Ring Protoction Switching (ERPS)
  • Flexibler Einsatz als Edge- oder Metro-Ethernet-Switch
  • Spezielle Software-Features für Metro-Ethernet
  • D-Links Single IP Management (SIM)
DGS-1210 ME: Die Key-Features im Überblick
  • 16x oder 24x 10/10/1000BASE-T-Port
  • 4x 1 GbE SFP+ Port
  • Hoher Durchsatz bis zu 56 Gbps
  • Power-over-Ethernet mit 370 Watt Leistung bei DGS-1210-28MP/ME
  • Spezielle Software-Features für Metro-Ethernet
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.