10G für KMU bis Enterprise - D-Link präsentiert neue Layer 3 Stack Switch Serie

Die Layer 2+/Layer 3 Gigabit Stack Switches der DGS-3630-Serie von D-Link sind stapelbar, full managed und liefern Höchstleistung für kleine, mittelständische und große Unternehmen

Eschborn, (PresseBox) - D-Link, führender Hersteller von Netzwerklösungen im professionellen Umfeld, stellt seine neue Layer 3 Stackable Managed Switch-Serie DGS-3630 vor. Mit einer hohen Leistungsfähigkeit, flexiblen Einsatzmöglichkeiten sowie den ausgereiften Software-Features spielen die Switches vor allem im Einsatz als Core-, Verteiler- oder auch als Access Layer Switches ihre Stärken aus. Je nach Modell stehen neben den vier 1G Combo Ports und vier 10 Gigabit SFP+ Ports bis zu 44 10/100/1000BASE-T- oder bis zu 20 Gigabit SFP-Ports zur Verfügung. Die Gesamtkapazität der Backplane liegt je nach Modell zwischen 128 und 176 Gbit/s. Flexible Port-Konfigurationen mit 10 Gigabit Uplinks sowie Lizenz- und Softwareupgrades sorgen dafür, dass die Switches sowohl in die Netzwerkumgebungen von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) als auch von großen Firmenkunden passen und mit ihren Aufgaben mitwachsen können. Komfortable Verwaltungsfeatures sowie Stacking helfen bei der Kontrolle von mehreren Switches und erhöhen die Zuverlässigkeit des Netzwerks.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten im SMB- sowie Enterprise-Umfeld

Durch ihre vielfältigen Port-Konfigurationen können die Switches der DGS-3630-Serie sowohl als Verteiler-Switch auf Etagenebene wie auch als Access-Switch oder zentraler Core-Switch im Rechenzentrum genutzt werden. Im Stack-Betrieb lassen sich bis zu neun Switches zu einem logischen Verbund mit maximal 432 Gigabit-Ports zusammenfassen. Die Interconnect-Bandbreite liegt bei bis zu 80 Gbit/s und ermöglicht Redundanz-Funktionen über den einzelnen Switch hinweg. Zudem wird die Verwaltung durch die einzige IP-Adresse des Verbunds erleichtert. D-Link hat die DGS-3630-Familie mit einem vollwertigen Command-Line-Interface (CLI), Web-basierter Verwaltungsoberfläche, SSH-Fähigkeit und Konsolen-Ports (RJ-45/Mini-USB) ausgestattet. Ein USB-A-Port dient dem Speichern von Protokollen sowie Konfigurationen und hilft bei der Verwaltung von Firmware-Images.

Ideale Lösung für steigenden Bandbreitenbedarf

Durch ihre jeweils vier 10G-SFP+-Ports und vier Combo 10/100/1000BASE-T/SFP Ports können die neuen D-Link Smart-Switches zum Beispiel Uplinks zu stark beanspruchten Servern bilden und so Anwender und Arbeitsgruppen in kleinen Unternehmen mit hoher Bandbreite versorgen. Zusätzlich verfügen die Switches über entweder 20 SFP-, 20 10/100/1000BASE-T oder 44 10/100/1000BASE-T-Ports. In mittleren bis großen Unternehmensnetzwerken können die Switches als Verbindung zwischen Core- und Edge-Bereichen des Netzwerks dienen. So passt die D-Link DGS-3630-Serie ebenso gut als Technologie-Upgrade in bestehende Netze wie auch als zukunftsfähiger Baustein in neue Installationen.

Modellübersicht DGS-3630-Familie:
  • DGS-3630-28TC
    • 20x 10/100/1000BASE-T Ports
    • 4x Combo 10/100/1000BASE-T/SFP Ports
    • 4x 10 GbE SFP+ Ports
  • DGS-3630-28SC
    • 20x SFP Ports
    • 4x Combo 10/100/1000BASE-T/SFP Ports
    • 4x 10 GbE SFP+ Ports
  • DGS-3630-52TC
    • 44x 10/100/1000BASE-T Ports
    • 4x Combo 10/100/1000BASE-T/SFP Ports
    • 4x 10 GbE SFP+ Ports
Upgrade durch Firmware-Images

Netze wachsen, die Anforderungen an die Switches wachsen mit. Durch verschiedene Images lässt sich die DGS-3630-Familie mit weiteren Optionen für komplexere Aufgaben aufrüsten. Standardmäßig (SI) unterstützt die Firmware L2 Switching, statische Routing-Funktionen und RIP, L2 Multicast, erweitertes QoS, zahlreiche Wartungsfunktionen und alle Sicherheits-Features. D-Link steigert zudem über die eigene Safeguard-Engine die Zuverlässigkeit, Effizienz und Verfügbarkeit des Switches. Darüber hinaus können sich Anwendungen auf Port-Ebene gemäß 802.1X authentifizieren und Access Control-Lists verwendet werden. Mit dem Upgrade zum Enhanced-Image (EI) kommen weitere Layer 3-Funktionen wie OSPF, BGP, VRF-Lite und L3-Multicast hinzu, um Enterprise-Anwendungen abzudecken.

Green Technology eingebaut

Trotz ihrer hohen Leistung tragen die D-Link Switche der DGS-3630-Serie ihren Teil zu einem möglichst sparsamen Rechenzentrum bei. Mehrere Green-Technology-Features sparen auf innovative Weise Strom, so dass der maximale Verbrauch der Switches bei Volllast unter 65 Watt liegt. Ein Stromsparmodus schaltet Ports automatisch ab, die keinen aktiven Link oder Linkpartner haben. Intelligente Lüfter drehen mit der minimal möglichen Drehzahl, die für die aktuell erzeugte Abwärme benötigt wird und eine Kabellängenerkennung reduziert die Signalstärke der Ports auf die benötigte Höhe.

Verfügbarkeit & Preise

Die neuen Gigabit Layer 3 Stack Switches der DGS-3630-Serie sowie folgende Lizenzmodelle sind ab sofort in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu folgenden Preisen (UVP) erhältlich:

DGS-3630-28TC Switch: 1660.- Euro bzw. 1633.- Schweizer Franken

DGS-3630-28TC Upgrade zum EI-Modell: 595.- Euro bzw. 584.- Schweizer Franken

DGS-3630-28SC Switch: 1760.- Euro bzw. 1726.- Schweizer Franken.

DGS-3630-28SC Upgrade zum EI-Modell: 1.190.- Euro bzw. 1.167.- Schweizer Franken

DGS-3630-52TC Switch: 2611.- Euro bzw. 2560.- Schweizer Franken

DGS-3630-52TC Upgrade zum EI-Modell: 1.488.- Euro bzw. 1459.- CH Schweizer Franken

D-Link DGS-3630-Serie / 28 & 52-Port Gigabit Layer 3 Stack Switch: Die Key-Features im Überblick
  • 20x oder 44x 10/10/1000BASE-T-Port
  • 4x Combo 10/100/1000BASE-T/SFP-Port
  • 4x 10 Gigabit SFP+ Port
  • Hohe Leistungskapazität von 128 (DGS-3630-28TC bzw. -28SC) bzw. 176 Gbit/s (DGS-3630-52TC)
  • Funktional erweiterbar über Software-Upgrade
  • Zahlreiche Sicherheitsfeatures wie D-Link Safeguard Engine
  • Flexibler Einsatz als Core-, Verteiler- oder Access Layer-Switch
  • Multiple Verwaltungsschnittstellen, Kommandozeileninterface über SSH
  • Ausgestattet mit der D-Link Green Technologie
Weitere Informationen zu Unternehmen und Produkten finden sich unter www.dlink.com.

Website Promotion

D-Link Deutschland GmbH

1986 in Taiwan gegründet, entwickelt, produziert und vermarktet D-Link weltweit Produkte und Lösungen aus den Bereichen WLAN, Switching, IP-Videoüberwachung, 4G-LTE/3G-UMTS und Smart Home. D-Link investiert außerdem konsequent in die Entwicklung von Cloud-Produkten und Services. Getreu der Maxime 'Building Networks for People' richtet sich das Angebot an Endkonsumenten sowie Unternehmen und Telekommunikations- & Service-Provider. Die D-Link (Deutschland) GmbH wurde 1990 gegründet und verantwortet von Eschborn bei Frankfurt/M. aus die Länder Deutschland, Österreich sowie die Schweiz.

Informationen zu D-Link finden Sie auch unter www.dlink.com sowie http://www.facebook.com/... und http://twitter.com/Dlink_GmbH.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.