CURSOR auf Kurs - CRM-Spezialist baut Angebot aus

Gießen, (PresseBox) - Zufrieden mit der Geschäftsentwicklung und den Perspektiven zeigten sich die Vorstände Thomas Rühl und Jürgen Topp auf der Hauptversammlung 2012 der CURSOR Software AG. Das Gießener Unternehmen feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum und blickt zuversichtlich in die Zukunft. Das liegt nicht zuletzt an der aktuellen Geschäftsentwicklung: Im ersten Halbjahr 2012 wurde ein Auftragseingang 54 Prozent über Plan verzeichnet. Der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Peter Hanker betonte die vorbildliche Unternehmensführung. Auch aus Sicht der Banken - Dr. Hanker ist Vorstandssprecher der Volksbank Mittelhessen eG - sei CURSOR ein echtes Vorzeigeunternehmen und Wirtschaftsmotor in der Region. CURSOR ist einer der führenden Anbieter für Kunden- und Geschäftsprozess-Management (Fachbegriff CRM, Customer Relationship Management) sowie IBM-Datenbanken.

Positiver Rückblick

"Das Geschäftsjahr 2011 ist positiv verlaufen", erläuterte der Vorstandsvorsitzende Thomas Rühl in seinem Rückblick und bedankte sich bei allen Kunden, Mitarbeitern und Partnern für die ausgezeichnete Zusammenarbeit. Der konsolidierte Umsatz stieg von 6,4 auf 6,8 Millionen Euro, ein Plus von rund 6 Prozent gegenüber 2010. Als Höhepunkte benannte er unter anderem die Entscheidung des Dienstleistungs-Konzerns Piepenbrock aus Osnabrück sowie des belgischen Industrieunternehmens Kabelwerk Eupen für CURSOR-CRM und die Produktivsetzung der Netzmanagement-Lösung TINA beim Übertragungsnetzbetreiber Amprion in Dortmund und bei der Energieversorgung Halle Netz.

IBM-Distribution erfolgreich, Strategiewechsel bei NSI vollzogen

Im Geschäftsbereich Distribution hat CURSOR das Angebot an Produkten erweitert. "Mit den IBM-Produkten Guardium und Cognos bieten wir unseren Partnern nun auch Lösungen in den Bereichen Datenbanksicherheit sowie Auswertung und Analyse von Geschäftsdaten. Beides sind hoch aktuelle Themen, in die von Unternehmen zurzeit verstärkt investiert wird", erklärte Thomas Rühl.

Bei der Tochter Nonne und Schneider Informationssysteme GmbH (NSI) ist die in der letzten Hauptversammlung angekündigte Neuausrichtung der Marktstrategie mittlerweile abgeschlossen, erläuterte der Vorstand: "Dienstleistungsangebote und Softwareentwicklung bilden nun den Kern des Angebots. Bei IBM Informix-Datenbanken haben wir 25 Jahre Erfahrung und fundiertes Spezialwissen aufzuweisen, auf das nicht zuletzt IBM selbst gerne zurückgreift."

Erfreuliche Perspektiven

Vorstand Jürgen Topp gab einen positiven Ausblick auf die künftige Entwicklung - unter anderem für EVI, die CRM-Lösung für die Energiewirtschaft. Hier wurde mit AWISTA aus Düsseldorf eine erste Referenz in dem Segment der Entsorgungswirtschaft gewonnen. Er betonte: "In diesem Bereich sehen wir weiteres Potenzial, ebenso wie bei den Energieversorgern, die aktuell vor allem in Maßnahmen für Kundenzufriedenheit, Kundengewinnung und Prozessoptimierung investieren. Genau dafür bieten wir praxisbewährte Lösungen, die sich rechnen." Dazu kommen attraktive Erweiterungen, wie die Entwicklung eines Faktura-Moduls für den Dienstleistungskonzern WISAG und die Ausweitung des CRM-Einsatzes bei der Landesbank Hessen-Thüringen. Eine Entwicklung, die sich in den aktuellen Zahlen niederschlägt: "Umsatz und Ergebnis sind zum 1. Halbjahr 2012 im Plan, beim Auftragseingang liegen wir allerdings 54 Prozent über Plan", erklärte Thomas Rühl.

Neu: Geschäftsprozessmanagement-Lösung

Ebenfalls auf der Hauptversammlung 2011 kündigte Unternehmensgründer Thomas Rühl an, dass CURSOR verstärkt als Anbieter für Geschäftsprozess-Management (engl.: Business Process Management, kurz BPM) auftreten werde. Nun steht die erste Praxisanwendung in den Startlöchern. "Die neue BPM-Suite ist ein Meilenstein bei der Prozessoptimierung und -automation", erklärten Rühl und Topp einstimmig. "Damit können Unternehmen Abläufe mit grafischer Unterstützung gestalten und Standardprozesse automatisieren." Das bringt zum einen mehr Qualität, zum anderen wirkt es sich positiv auf die Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit aus: Keine wichtigen Dinge werden vergessen oder übersehen, Kundenwünsche werden schneller erfüllt und Mitarbeiter entlastet. "Last but not least bieten wir bei dem Thema Mobilität mit dem Web Client und der Smartphone-App für CURSOR-CRM überzeugende Lösungen. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass wir mit unseren aktuellen Produkten und hoch qualifizierten, engagierten Mitarbeitern sehr gut positioniert sind", lautete das Fazit des Vorstands.

CURSOR Software AG

Unter dem Motto »Erfolg mit System« entwickelt und vermarktet CURSOR seit 25 Jahren branchenspezifische Software für das Kundenbeziehungs- und Geschäftsprozessmanagement (CRM, Customer Relationship Management). Mit Softwareentwicklung, Beratung, Softwareeinführung, Schulung und Support erhalten Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum aus einer Hand.

In enger Zusammenarbeit mit Kunden und Branchenexperten entstehen auf Basis von CURSOR-CRM zeit- und kostensparende Lösungen für Vertrieb, Marketing und Kundenservice. Unternehmen der Energiewirtschaft (Produkte: EVI für Energiedienstleister und TINA für Netzbetreiber), Banken und Finanzdienstleister sowie Dienstleistungs- und Industrieunternehmen profitieren von exakt an ihren Anforderungen ausgerichteten Geschäftsprozessen. Mehr als 15.000 Anwender nutzen CURSOR-Anwendungen täglich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.