Fahrzeugelektronik effizient kühlen

Wärmemanagement

Moderne Fahrzeuge stecken voller Elektronik – gekühlt mit anforderungsspezifischen Kühllösungen von CTX
(PresseBox) ( Nettetal, )
Die Bedeutung von Elektronik im Fahrzeug wird weiterhin stark zunehmen und damit der Kostenanteil elektronischer Komponenten im Verhältnis zu allen Bauteilen eines Fahrzeugs. Trends wie E-Mobilität, vollständige Vernetzung und Autonomes Fahren forcieren diese Entwicklung zusätzlich. Um die Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit der rechnergesteuerten Systeme zu gewährleisten, müssen sie gekühlt werden – mit kompakten, anwendungsspezifischen Kühllösungen von CTX Thermal Solutions.

In heutigen Fahrzeugen sind zahlreiche Steuergeräte verbaut. Sie regeln u.a. digitale Displays, Klimaanlage, Brems- und Navigationssystem, Unterhaltungselektronik, LED-Scheinwerfer und bei Elektrofahrzeugen auch das Batteriemanagement. Für eine einwandfreie Funktion benötigt die Leistungselektronik in diesen Steuergeräten Kühlung. Dabei kommen unterschiedliche, anforderungsgerechte Kühllösungen zum Einsatz.

Kompakte und extrem anpassungsfähige Heatpipe-Lösungen sorgen für die effiziente Kühlung von Unterhaltungssystemen, digitalen Anzeigen im Armaturenbrett und Navigationsgeräten. Ein biegsames und damit besonders anpassungsfähiges Kupferrohr verbindet eine Aluminiumkühlplatte am Hotspot mit einem Rippenkühlkörper. Teilweise ist hierbei aufgrund der hohen Wärmeentwicklung sogar eine Kombination mit einem Lüfter erforderlich.

Besonders leistungsstarke kaltfließgepresste Stiftkühlkörper aus Reinaluminium kühlen die LEDs in den Blinkern an Seitenspiegeln. Dagegen kommen bei den LED Front- und Heckleuchten der Fahrzeuge Aluminium-Druckgusskühlkörper zum Einsatz. Sie bilden in der Regel einen Teil, wenn nicht gar das gesamte Scheinwerfergehäuse. Das Druckgussverfahren ist bei den im Fahrzeugbau benötigten großen Stückzahlen ausgesprochen wirtschaftlich und erlaubt zudem – über eine entsprechende Gestaltung des Druckgusswerkzeuges – ein individuelles Kühlkörperdesign. Daher kommt dieses Verfahren auch bei der Großserienfertigung von Flüssigkeitskühlkörpern, der aktuell leistungsstärksten Kühllösung, für die Kühlung des Batteriemanagements von Elektro- oder Hybridfahrzeugen zum Einsatz.

Welches Herstellungsverfahren für die Kühlkörperproduktion gewählt wird, hängt also vom Anwendungsbereich im Fahrzeug und von der benötigten Stückzahl ab. Bei der Entscheidung unterstützt CTX seine Kunden, die sich auf die mehr als 25-jährige Expertise der Kühlkörperspezialisten in der Entwicklung und Vermarktung von Kühllösungen verlassen können.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.