c't steigert als einziges Magazin im Segment der Computerpresse seine Reichweite

Computermagazin c't: AWA-Gewinner bei IT-Titeln

c't steigert als einziges Magazin im Segment der Computerpresse seine Reichweite
(PresseBox) ( Hannover, )
Während alle IT-Titel an Reich­weite verlieren, legt das Computermagazin c’t zu: Die aktuelle Reichweitenmessung der Allensbacher Werbe­träger Analyse (AWA) weist für den renommierten Heise-Titel c’t ein Plus von 4,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr aus. Damit vergrößert c’t seine Leserschaft von 837.000 auf 875.000 Leser pro Ausgabe.

Die neue AWA 2016 weist für die Reichweiten der Computerzeitschriften Computer Bild (-8,1 %), Chip (-13,7 %), PC go (-13,2 %), PC Magazin (-13,6 %) und PC Welt (-38,5 %) nur rote Zahlen aus. Einzig c’t konnte in dem stark unter Druck stehenden Segment seine Reichweite steigern. Zurückzuführen ist dieser Zuwachs auf die klare Positionierung von c’t, die professionelle Zielgruppe und die eindeutige Abgrenzung von Redaktion und Anzeigen zurück.

„Die erfreuliche Reichweitenentwicklung, zeigt uns, dass unse­re Leser – zu denen anspruchsvolle Anwender genau wie Rechenzentrums-Profis und IT-Führungskräfte zählen – das technische Know-how, die Gründlichkeit und die journalisti­sche Unabhängigkeit unseres Titels schätzen. c’t wird als unabhängiges Magazin und als leistungsstarker Werbeträger wahrgenommen“, sagt Simon Tiebel, Verkaufsleiter c’t.

Das Computermagazin c’t erscheint 14-täglich und ist für 4,50 Euro im gut sortierten Zeitschriftenhandel sowie unter www.heise-shop.de erhältlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.