COBI sammelt weitere 6,3 Millionen Euro ein und ist damit insgesamt mit knapp 12 Millionen Euro finanziert

(PresseBox) ( Bad Homburg, )
.

 
  • Digitale Pioniere entwickeln intelligente Technologie für Bike-basierte Mobilität
  • Munich Venture Partners steigt als neuer Investor ein; Creathor Venture und Capnamic Ventures investieren erneut
  • Die Finanzierungssumme verdoppelt sich auf 12 Millionen Euro
  • Das neue Kapital fließt in die Internationalisierung und die Entwicklung neuer Produkte
COBI, Entwickler einer Technologie, die jedem Radfahrer durch Integration seines Smartphones ein völlig neues Radfahr-Erlebnis ermöglicht, hat eine weitere Finanzierungsrunde abgeschlossen. Das Unternehmen erhält knapp 6,3 Millionen Euro von Munich Venture Partners und weiteren Investoren wie Meinders & Elstermann – International Print & Mediaservices. Damit hat das Unternehmen insgesamt 12 Millionen Euro eingesammelt. Auch Creathor Venture und Capnamic Ventures, die bereits in der Finanzierungsrunde im April 2015 investierten, haben sich erneut beteiligt. COBI wird das frische Kapital für die Internationalisierung sowie für die Entwicklung von weiteren Produkten nutzen.

COBI steht für „Connected Biking" und ist das erste ganzheitliche System, das Fahrrad und Smartphone auf intelligente Weise verbindet. Das modulare System integriert sechs Zubehörteile in einem Designobjekt: automatisches Front- und Rücklicht, Fahrrad-Navigation, Smartphone-Halterung mit Ladefunktion, Klingel, Alarmanlage und Fahrrad-Computer. Das Ergebnis macht Radfahren nicht nur sicherer und intelligenter, sondern schafft mit vielen bereichernden Funktionen ein neues Radfahr-Erlebnis: Es verwandelt ein normales Fahrrad oder E-Bike in ein Smartbike. Das System ist als Zubehör für alle Fahrräder von 179 Euro bis 330 Euro im Online-Vorverkauf erhältlich und wird inzwischen von vielen Fahrradherstellern vorgerüstet. Die Auslieferung beginnt rechtzeitig zur Fahrradsaison im Frühjahr 2016. Über 30.000 Vorbestellungen sind bereits eingegangen.

Andreas Gahlert, Gründer und Geschäftsführer von COBI:

„Die Markteinführung des ersten COBI Produktes steht kurz bevor, nun gilt es das Grundprinzip weiter zu entwickeln und die nächsten Produkte und Geschäftsmodelle auszubauen. Wir freuen uns, dass wir mit Munich Venture Partner einen Partner gefunden haben, der ein tolles Netzwerk einbringt und seinen Schwerpunkt auf Cleantech Start-ups gelegt hat."

Pawel Schapiro, Investment Manager bei Creathor Venture:

"Bei Creathor sind wir sehr zufrieden mit der Entwicklung von COBI. Unsere Erwartungen aus der Zeit unseres Erstinvestments hat das Team von COBI zum Teil übererfüllt. Wir sind nun gespannt auf den Marktstart dieses Jahr und freuen uns sehr über die neuen Investoren MVP und Meinders &  Elstermann, die mit Ihrer Expertise und Ihrem Netzwerk die weitere Geschäftsentwicklung unterstützen."

Über COBI

COBI ist Spezialist für Connected-Biking. Das Unternehmen entwickelt und vermarktet ein ganzheitliches patentiertes System zur intelligenten Aufrüstung von Fahrrädern, das Hard- und Softwareelemente umfasst. Es bietet seinen Nutzern Zugriff auf über 100 integrierte Funktionen. Das Team von COBI verfügt über jahrelange Expertise in den Bereichen Digitalwirtschaft und Marketing. COBI wurde Anfang 2014 in Frankfurt am Main von Andreas Gahlert gegründet und beschäftigt über 50 Mitarbeiter in Frankfurt, Hamburg und San Francisco. COBI hatte bereits im Dezember in der US-Plattform Kickstarter für Aufsehen gesorgt. Die Crowdfunding-Kampagne schnitt weltweit mit 400.000 US-Dollar als zweiterfolgreichstes Biketech-Projekt ab. Damit wurden die ursprünglichen Fundraising-Erwartungen um ein Vielfaches übertroffen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.