Thema Microsoft Dynamics NAV 2009 lockt IT-Entscheider nach Münster

Die neuen Funktionen und das neue Look&Feel interessierten die Besucher besonders. Anwender berichteten von ihren Erfahrungen mit der neuesten ERP-Generation von Microsoft.

Zuhörer beim Forum NAV des Microsoft-Partners Tectura
(PresseBox) ( Münster, )
Einen Blick auf die ERP-Zukunft werfen – fast 100 Besucher wollten sich beim Microsoft-Partner Tectura selber ein Bild davon machen, was eine moderne IT-Lösung leisten kann.

Die Zukunft, die es auf dem Forum NAV zu sehen gab, hieß Microsoft Dynamics® NAV 2009. Das aktuelle Release wurde grundlegend überarbeitet. Neben der neuen Drei-Schichten-Architektur (Unterteilung von Datenbank-, Server- und Client-Ebene) ist es insbesondere das neue Rollencenter mit 21 vorkonfigurierten Benutzerprofilen, das die Arbeit mit dem System deutlich erleichtert.

Beim Forum NAV konnten sich die Besucher sowohl vom technischen Teil der Neuerungen überzeugen als auch einen Blick in die NAV 2009-Praxis werfen. Unter den Titeln „NAV 2009 – moderne Softwarearchitektur und rollenbasierte integrierte Unternehmensprozesse“ und „NAV 2009 – transparente Unternehmensdaten mit Business Intelligence“ präsentierten die Experten von Tectura, welche technischen Möglichkeiten im neuen Release stecken.

Und wie diese Möglichkeiten in der Praxis ausgeschöpft werden, präsentierten anschließend Yusuf Becher und Dennis Schomaker von der Crespel & Deiters GmbH & Co. KG. Das Unternehmen – Tectura- Kunde seit über elf Jahren – gehört zu den ersten Firmen weltweit, die die neue NAV-Generation einsetzen. Yusuf Becher beschrieb den Entscheidungsprozess auf Management-Ebene, der schließlich zu NAV 2009 führte. Bei Dennis Schomaker wurde die Präsentation dann wirklich „live“: Er griff auf das Crespel & Deiters-Echtsystem zu und zeigte hier, wie einfach unter NAV 2009 Einstellungen im Rollencenter möglich sind oder wie übersichtlich Informationen durch die neue Oberfläche aufbereitet werden. Das NAV 2009-System läuft seit September 2008 ohne Probleme.

Wie so ein Weg in die ERP-Zukunft aussehen kann, beschrieb Andreas Paschke von der Röchling Engineering Plastics KG in seiner Präsentation. Der Reengineering-Kunde hat sein altes NAV 2.0-System im letzten Jahr durch NAV 5.01 ersetzt und gleichzeitig sein hochgradig individualisiertes ERP-System wieder zum Standard zurückgeführt. „Im Anschluss an diesen Vortrag wurde unter dem Titel „Reengineering mit Tectura: NAV 2009 für alle“ darüber referiert, wie Tectura Unternehmen auf dem Weg zu einem aktuellen und standardisierten NAV-System unterstützen kann.

„Als wir mit den Planungen für unser Forum NAV anfingen, sind wir von 40 bis 50 Besuchern ausgegangen, die wir an unserem Firmensitz empfangen wollten. Schließlich haben unsere knapp 100 Gäste einen großen Veranstaltungsraum im Mövenpick Münster gefüllt“, freut sich Burghard Kleffmann, Regional Director, über den Erfolg des Forums NAV. „Wir haben mit unseren Präsentationen das Interesse unserer Kunden getroffen und in den Gesprächen eine sehr positive Resonanz bekommen. Viele Besucher bestätigten uns, mit Microsoft Dynamics NAV 2009 und unseren darauf aufbauenden Lösungen auf dem richtigen Weg zu sein.“

Weitere Veranstaltungen von Tectura zum Thema Microsoft Dynamics NAV 2009 folgen noch im ersten Halbjahr 2009.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.