Ein Hoch auf die Verfügbarkeit – Jörg Stryk referiert auf der TECTURA CONVENTION über NAV und SQL Server

Am 09. Mai 2012 wird Jörg Stryk auf der TECTURA CONVENTION unter dem Titel „Performance Optimization & Troubleshooting“ verschiedene Szenarien vorstellen, die IT-Manager besser schlafen und NAV-Anwender besser arbeiten lassen.

Jörg A. Stryk, Experte für die Themen „Performance Optimierung & Troubleshooting“ im Dynamics-Umfeld (PresseBox) ( Münster, )
Egal, wie durchdacht die Funktionen einer ERP-Lösung sind; gleichgültig, wie modern die Oberfläche ist: Wenn Anwender nicht auf System und Daten zugreifen können, nutzt auch das aktuellste System nichts. Hochvefügbarkeit – also die Fähigkeit, trotz des Ausfalls einer Komponente einen ununterbrochenen Betrieb zu gewährleisten – ist ein elementares Thema für alle IT-Verantwortlichen. Im Microsoft Dynamics NAV- und SQL-Server Umfeld ist Jörg Stryk einer der deutschen Experten für die Themen „Performance Optimierung & Troubleshooting“. Er berät seit Jahren Navision-Anwender bei der Ausarbeitung und Umsetzung entsprechender Strategien.

Am 09. Mai 2012 wird Jörg Stryk auf der TECTURA CONVENTION unter dem Titel „Performance Optimization & Troubleshooting“ verschiedene Szenarien – wie „Transaction Log-Shipping“ oder „Mirroring“ – vorstellen, die IT-Manager besser schlafen und NAV-Anwender besser arbeiten lassen. Welches davon am besten zu Ihrem Unternehmen passt? Diskutieren Sie darüber vor Ort mit Jörg Stryk und anderen Anwendern. Weitere Informationen unter http://bit.ly/TecCon2012.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.