Das neue NAV: Alle guter Schichten sind drei

„Unter der Haube“ hat sich beim neuen Microsoft Dynamics NAV (ehemals Navision) Grundlegendes getan: Die neue sogenannte „Dreischicht-Architektur“ trennt Datenbank-, Server- und Client-Ebene voneinander.

(PresseBox) ( Münster, )
„Unter der Haube“ hat sich beim neuen Microsoft Dynamics NAV (ehemals Navision) Grundlegendes getan: Die neue sogenannte „Dreischicht-Architektur“ trennt Datenbank-, Server- und Client-Ebene voneinander.

Warum die Trennung sinnvoll ist? Diese Architektur schafft die technischen Voraussetzungen dafür, dass bei fortlaufendem Betrieb der Geschäftsprozesse problemlos Anpassungen an der Lösung vorgenommen und neue Funktionalitäten oder neue Benutzer hinzugefügt werden können. Auf diese Weise ist es möglich, schnell und gezielt auf geänderte Anforderungen zu reagieren und notwendige Updates ohne großen Aufwand einzuspielen.

Die NAV-Schichten im Einzelnen:

Datenbank-Ebene
Die Basis, das Fundament, ist die „Daten-Ebene“. In dieser Ebene werden alle Stamm- und Bewegungsdaten in der Microsoft SQL-Server Datenbank verwaltet.

Server-Ebene
Hier finden sich die eigentlichen Programmobjekte sowie der ausführbare Code, also die NAV-Software mit all ihren Prozessen, Modulen und Funktionalitäten. Geschäftsobjekte, Benutzereinstellungen, User-Authentifizierung und Geschäftsroutinen sind hierhin verlagert worden. Diese Ebene wird auch „Navision Services Tier“, kurz NST genannt.
Im Gegensatz zur 2-Schicht Architektur der vorherigen Version läuft die Geschäftslogik in NAV 2009 also auf dem Server und nicht auf dem Client. Und sie wird als konfigurierbare Web-Services zur Verfügung gestellt. Webservices ermöglichen den schnellen Zugriff auf Daten und Geschäftslogik von anderen Lösungen aus und unterstützen somit den einfachen Informationsaustausch und die Integration in andere IT-Systeme.

Client-Ebene
Die letzte und damit dritte Ebene ist die „Präsentations-Ebene“, sie beinhaltet den RoleTailored Client, kurz RTC genannt. Diese Ebene ist für die Präsentation/ Darstellung auf den Endgeräten oder im Webbrowser zuständig, der Bereich, mit dem Anwender arbeiten.

Wie genau die die Dreischicht-Architektur von Microsoft Dynamics NAV aussieht und welche Vorteile sie bringt können Besucher der TECTURA CONVENTION am 08. und 09. Mai 2012 mit eigenen Augen sehen. Weitere Informationen unter www.gemeinsamvorne.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.