Zweite Generation des CompactHiL auf dem Markt

BNC-Anschlussblock, kann platzsparend am Gehäuse montiert werden (PresseBox) ( Wangen, )
Mit dem CompactHiL II bietet COSATEQ ein weiteres Komplettsystem für Hardwareinthe-Loop (HiL)-Anwendungen an. Dieses beinhaltet die ME-Neuron XL mit 6 Steckplätzen für CompactPCI, eine PCI-Karte mit 32 AI, 4 AO, 16 DIO und 4xPWM OUT und IN bis 8 MHz. Die concert Version von SCALE-RT, der Linuxbasierten Echtzeitsimulationssoftware, ist bereits installiert. Ein komfortabler BNC-Anschlussblock ermöglicht den schnellen Wechsel von Testaufbauten. Im Komplettset sind 8 Std. Schulung in Hause COSATEQ inklusive. Optional ist auch für diese Tisch-HiL-Lösung eine Signalkonditionierung erhältlich.

Einsatz CompactHiL

Mit dem CompactHiL lassen sich Embedded-Systeme wie Steuergeräte testen und absichern oder Maschinen und Anlagen vorzeitig in Betrieb nehmen. Auch eignet es sich zum Erfassen und Visualisieren von Messdaten.

Vorteile CompactHiL

Durch Einsatz des erweiterungsfähigen CompactHiL können modernste Entwicklerarbeitsplätze kostengünstig eingerichtet werden, was das problemlose Simulieren von Teilkomponenten oder kleineren Anwendungsfällen enorm vereinfacht und vorhandene Gesamtsystem-Prüfstände entlastet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.