Cortado erweitert Enterprise Mobility um mobiles, sicheres iOS-Drucken

Cortado Corporate Server verknüpft die AirPrint™-Funktion des iOS-Gerätes mit der sicheren, benutzerauthentifizierten Druckausgabe auf beliebigen Druckern

Der neue Cortado Corporate Server verknüpft die AirPrint™-Funktion des Gerätes mit der Möglichkeit, Druckjobs erst bei  der Authentifizierung durch den Nutzer zu starten (PresseBox) ( Berlin, )
Cortado Mobile Solutions GmbH - Hersteller der Enterprise-Mobility-Lösung Cortado Corporate Server - kündigt eine neue Druckfunktion für Unternehmenskunden mit iOS-Geräten an. Die in wenigen Wochen erscheinende neue Version wird iPhone- und iPad-Nutzern das sichere benutzerauthentifizierte, mobile Drucken auf jedem verfügbaren Netzwerkdrucker ermöglichen. Die Druckausgabe startet erst dann am ausgewählten Drucker, wenn der Nutzer sich am Gerät mit seinem iOS-Gerät als der Empfänger des Ausdrucks ausweist.

Nicht immer landen Ausdrucke in den richtigen Händen. Das ist fatal, wenn das ausgedruckte Dokument sensible Inhalte, wie z.B. Personalinformationen, enthält. Für einen Schutz der Dokumente kündigt Cortado Mobile Solutions nun eine neue mobile iOS-Druckfunktion für Unternehmenskunden an.

Die bereits in Cortado Corporate Server integrierte Personal Printing-Technologie wurde verknüpft mit Cortados nativem iOS-Drucken, mit dem über die AirPrint™-Funktion des iOS-Gerätes jeder Drucker genutzt werden kann. Mit der Kombination kann der iPad- und iPhone-Nutzer aus jeder iOS-App über den AirPrint™-Druckdialog den Personal Printer auswählen und sich per QR-Code-Scan am Drucker seiner Wahl authentifizieren, um den Ausdruck zu starten. Mit dem zum Patent angemeldeten Prozess kann der sichere Druckprozess komplett mobil abgewickelt werden.

Möchte ein Mitarbeiter beispielsweise ein mit dem iPad in Pages erstelltes Dokument für eine Besprechung auf dem Weg zum Meeting ausdrucken, wählt er über den integrierten AirPrint™-Druckdialog den Drucker "Personal Printer". Am Drucker seiner Wahl scannt er den am Druckgerät befestigten QR Code und startet damit seinen Druckjob. Der Druckauftrag wird dort ausgegeben, wo er benötigt wird, und ein unbefugter Zugriff auf das ausgedruckte Dokument wird verhindert. Um die neue Druckfunktion nutzen zu können, sind keine speziellen AirPrint™-Drucker notwendig.

"Die Verbindung von Personal Printing mit nativem iOS-Drucken schützt nicht nur davor, dass Ausdrucke in falsche Hände geraten, sondern sorgt auch für eine flexible mobile Druckausgabe", Kristin Montag, Chief Product Officer der Cortado Mobile Solutions. "Mit der Einführung des sicheren nativen iOS-Druckens wird AirPrint™ zum Kinderspiel. Das benutzerauthentifizierte Drucken funktioniert aus jeder App und mit jedem Drucker. Das spart Kosten, erhöht die Produktivität und gewährleistet Sicherheit."

Eine voll funktionstüchtige Demoversion der aktuellen Software ist erhältlich unter: http://corporateserver.cortado.com/DemoDownload

Die neue Version Cortado Corporate Server 7.4 wird in wenigen Wochen veröffentlicht.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.