Die Digitalisierung nach Davos: Jetzt heißt es anpacken

Strategie, schlanke Organisation der Digitalisierung und Kompetenzaufbau sind entscheidend

Digitale Transformation durchdringt zunehmend das menschliche Leben (PresseBox) ( Berlin, )
Die digitale Transformation der Wirtschaft war heiß diskutiertes Leitthema des diesjährigen Wirtschaftsgipfels. Wirtschaftslenker und Politik waren sich einig, dass Digitalisierung die Wirtschaftswelt global bereits jetzt grundlegend verändert. Abwarten ist keine Option mehr – blinder Aktionismus aber auch nicht. Zielgerichtet anpacken ist gefragt.

Drei Herausforderungen kristallisieren sich als elementar heraus: Das Richtige tun, also die eigene Digitalstrategie klar zu fokussieren, ein schlankes Konzept der Umsetzung etablieren und gezielt Kompetenzen für das Management der digitalen Transformation aufbauen.

Gerade die Managementkompetenzen stellen einen Engpass dar, der schnell überwunden werden muss. Dafür haben Bitkom Akademie und CoObeya gemeinsam ein kompaktes Programm zur gezielten Fortbildung von Managerinnen und Managern initiiert, das die notwendigen Hintergrundkenntnisse und Fertigkeiten für das Management der vielfältigen Schnittstellen bietet.

Weitere Informationen: http://digitalisierung-lean.de/de/seminare/

Anmeldung: https://www.bitkom-akademie.de/digital-business-transformation
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.