Betrugserkennung mit SAP Fraud Management: ConVista sichert sich Unterstützung der Gen Re für erstes Projekt

Erfolgreich Versicherungen zu betrügen, wird künftig noch schwerer / Ein namhafter Sach- und Personenversicherer hat sich nun entschlossen, seine Betrugserkennung mit SAP-Software weiter zu optimieren

(PresseBox) ( Köln-Rheinauhafen, )
Partner der Wahl für die Einführung von SAP Fraud Management in der Versicherungswirtschaft ist ConVista Consulting. Ziel des jetzt startenden Pilotprojektes ist, Verdachtsfälle für Versicherungsbetrug automatisiert und in Echtzeit zu erkennen, auszusteuern und damit rechtzeitig in den Schadenregulierungsprozess einzugreifen – mit hoher Präzision und minimaler manueller Nacharbeit. Dadurch werden Sachbearbeiter entlastet, Betrugsprüfungen standardisiert und Schadenaufwand tendenziell gesenkt. Ehrliche Kunden profitieren, schwarze Schafe werden erkannt.

ConVista wird bei der Umsetzung dieser Ziele fachlich von den Betrugsexperten der Gen Re beraten. ConVista sichert sich die Unterstützung der Gen Re, um mit SAP Fraud Management nicht nur ein hochmodernes Werkzeug, sondern erstmals auch dafür vorgefertigten, passgenauen Business-Content anbieten zu können. Auch andere Kunden können so von diesem einzigartigen Angebot profitieren.

Durch die Nutzung fertiger Content-Pakete für SAP Fraud Management profitieren Versicherer von kurzen Projektlaufzeiten und branchenspezifischen Best-Practices. So wird Expertenwissen schnell und effizient in Kundennutzen umgesetzt.

Informationen zu General Reinsurance AG

Die General Reinsurance AG ist eine Tochter der General Reinsurance Corporation (Gen Re), die mit Prämieneinnahmen von 5,6 Mrd. US-Dollar eine der zehn größten Rückversicherungen der Welt ist. Die Gen Re, die zur Berkshire Hathaway Gruppe gehört, zeichnet sich neben einer außerordentlich hohen Kapitalausstattung vor allem durch ausschließlich direkte Beziehungen zu ihren Kunden aus. Ein Element dieser engen Kundenbeziehung sind besondere Service- und Beratungsangebote. Beispiele sind neben der automatisierten Erkennung betrugsverdächtiger Schäden in der Schaden-/Unfallversicherung weitere Aspekte der Schadensteuerung und -bearbeitung wie die Identifizierung von Schnellschäden, die Reservierung und Bearbeitung von Personenschäden oder die Identifikation von Regressfällen

Informationen zu SAP Fraud Management

Die Software SAP Fraud Management der SAP SE ist Teil der Gesamtlösung für Governance, Risk und Compliance. Basierend auf neuester SAP HANA-Datenbanktechnologie können Auffälligkeiten in Geschäftsvorfällen - wie z. B. Schadenfällen - in Echtzeit erkannt und dadurch rechtzeitig automatisiert ausgesteuert werden. Die bewerteten Daten können sowohl aus SAP- wie auch non-SAP-Quellsystemen stammen. SAP Fraud Management greift für die Analyse auf komplexe Geschäftsregeln und prädiktive statistische Vorhersagemodelle zurück. Eine komfortable und benutzerfreundliche Weboberfläche ermöglicht den Anwendern, schnell und unkompliziert auf Analyseergebnisse zuzugreifen und Auffälligkeiten weiter zu bearbeiten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.