Controlware Security Roadshow "IT-Security Trends 2016 - Cloud und Data Center Security" im Februar und März in Stuttgart, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Gelsenkirchen, München

(PresseBox) ( Dietzenbach, )
Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, lädt im Februar und März ein zur IT-Security Roadshow 2016. Im Rahmen der Roadshow präsentiert Controlware gemeinsam mit den Partnern Blue Coat, Check Point, Fortinet, ISL ARP-GUARD, Palo Alto Networks und Vectra Networks innovative Sicherheitslösungen für Cloud- und Data Center-Umgebungen. Die Veranstaltungen finden in Stuttgart (17. Februar), Hamburg (23. Februar), Berlin (24. Februar), Frankfurt (1. März), Gelsenkirchen (8. März) und München (10. März) statt.

Statt Infrastrukturen mit hohem Kostenaufwand On-Premise vorzuhalten, ersetzen immer mehr Unternehmen ihre physikalischen Systeme durch Cloud-Services – und profitieren damit von attraktiven TCO und einem Höchstmaß an Flexibilität. Doch wer Cloud-basierte Systeme und Anwendungen einsetzt, muss auch für deren Sicherheit sorgen. Für IT-Security-Verantwortliche wird es daher immer wichtiger, geeignete Sicherheitsmaßnahmen für Cloud- und Data Center-Infrastrukturen einzusetzen. Im Fokus der Controlware IT-Security Roadshow 2016 stehen daher folgende Themen:
 
  • Information Security 2016: Controlware beleuchtet die Trends und Herausforderungen in der IT-Security.
  • EuGH kippt Safe Harbor – der Paukenschlag aus Luxemburg: Horst Speichert, Rechtsanwalt und Lehrbeauftragter der Universität Stuttgart, informiert über die Konsequenzen aus dem Ende des Safe Harbor-Abkommens und stellt notwendige Ersatzlösungen für Cloud-Strategien vor.
  • Herausforderungen und Lösungsansätze für Security-Verantwortliche: Check Point präsentiert effektive Lösungen zu aktuellen Security-Problemen.
  • Cloud Access Security Broker (CASB) – Lösungsansätze für eine sichere Cloud-Strategie: Blue Coat zeigt auf, wie sich Cloud-Applikationen optimal absichern lassen.
  • Data Breach Detection: Vectra Networks gibt Tipps zur Erkennung von Sicherheitsvorfällen und kompromittierten Unternehmensnetzwerken.
  • IT-Security in der private, public oder hybrid Cloud: Fortinet stellt maßgeschneiderte Security-Lösungen zum Schutz von Rechenzentren vor – sowohl virtuell als auch On-Premise. (Berlin, Frankfurt, Gelsenkirchen, Hamburg)
  • Effektiver Schutz moderner Rechenzentren: Palo Alto Networks demonstriert, wie Security-Verantwortliche Angreifern mit einem integrierten Plattformansatz stets einen Schritt voraus sind. (München, Stuttgart)
  • Network Access Control (NAC) mit ARP-GUARD – 802.1X und pragmatische und wirtschaftliche Alternativen: ISL ARP-GUARD erläutert effektive Lösungsansätze und zukünftige Herausforderungen.
  • IT-Risiko-Management als Managed Services: Controlware veranschaulicht, wie Unternehmen Sicherheitsrisiken mithilfe gehosteter Services zuverlässig erkennen und beherrschen.
Die Roadshow-Termine:
  • 17. Februar 2016       Stuttgart                      Parkhotel Stuttgart Messe-Airport
  • 23. Februar 2016       Hamburg                    Volksparkstadion mit Führung
  • 24. Februar 2016       Berlin                          Olympiastadium mit Führung
  • 01. März 2016            Frankfurt am Main     THE SQUAIRE mit Flughafenführung
  • 08. März 2016            Gelsenkirchen                        VELTINS-Arena mit Führung
  • 10. März 2016            München                    BMW-Welt mit Führung
Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 9:00 Uhr und klingen ab 15:45 Uhr mit einer Diskussionsrunde aus. Die Führungen finden im Anschluss an die Veranstaltung statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Anmeldung erfolgt unter http://www.controlware.de/news-termine/veranstaltungen-termine.html.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.