Matador: das Fördergurt-Tor nach Osteuropa

ContiTech ist mit der Marke Matador in Mittelosteuropa bestens aufgestellt

Seit Jahrzehnten steht Matador für höchste Qualität in der Fördergurttech nologie und produziert am Standort in Puchov, Slowakei, Textil  und Stahlseilgurte (PresseBox) ( Hannover, )
Schon jetzt eine Erfolgsgeschichte: Der Zusammenschluss im Jahre 2007 hat sich als wegweisend für ContiTech und die Marke Matador herausgestellt. ContiTech hat einen wichtigen Partner gefunden, um seinen Geschäftsbereich Conveyor Belt Group in Mittelosteuropa deutlich zu stärken und sich einen breiteren Zugang zu den dortigen Märkten zu verschaffen, denn dort ist Matador die Nummer eins. Die Marke Matador wird auch auf der bauma 2010 auf dem ContiTech-Stand (Halle B2, 303/400) vertreten sein und ihr Knowhow in der Fördergurttechnologie vorstellen.

"Der Zusammenschluss mit Matador bedeutete für die ContiTech Conveyor Belt Group einen wichtigen Schritt, ihr globales Netzwerk auf ein noch sichereres Fundament zu stellen", sagt Frank Kriechel, Segmentleiter bei der ContiTech Conveyor Belt Group. "Der Ruf der Marke Matador in Mittelosteuropa ist außergewöhnlich gut. Die Tradition, die hinter dieser Marke steckt, und der hohe Qualitätsstandard sowohl in der Forschung und Entwicklung als auch in der Produktion von Fördergurten machen Matador zum idealen Partner für uns."

Seit Jahrzehnten steht Matador für höchste Qualität in der Fördergurttechnologie und produziert am Standort in Puchov, Slowakei, Textil- und Stahlseilgurte. Zuverlässige, langlebige und moderne Fördergurte lassen sich über so lange Zeit nur mit dem richtigen Blick für die Zukunft realisieren. So setzte Matador schon immer auf eine moderne Produktion, ausgereifte Technik und neue anspruchsvolle Verfahren. In einem hauseigenen Rubber Research Institute entwickelt Matador neue und verbesserte Fördergurt-Konstruktionen und Produktionsverfahren. Auch die engen Kooperationen mit Universitäten und Hochschulen sind ein wichtiges Instrument für Matador, schon im Vorfeld praktische und technische Probleme für die spätere Umsetzung zu verhindern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.