ContiTech bietet Lösungen zur Emissionsreduktion

Schlauchleitungen und Luftfedersysteme für alle Nutzfahrzeuganwendungen

Neben den millionenfach bewährten SCR-Leitungen bietet ContiTech nun auch
eine weiterentwickelte zweite Leitungsgeneration mit beheizten
Quick-Connectoren an.
Foto: ContiTech (PresseBox) ( Hannover/Louisville, )
Die ContiTech Geschäftsbereiche Air Spring Systems und Fluid Technology zeigen bei der 39. Mid America Trucking Show (MATS) ihr stetig wachsendes Produktprogramm. ContiTech präsentiert sich vom 25. bis 27. März 2010 in Louisville/Kentucky am Stand 14140 der internationalen Nutzfahrzeugindustrie als Entwicklungspartner und Systemlieferant. Highlights sind eine neue Luftfederlinie für den Suspensions- und Chassis-Bereich sowie die zweite Generation des beheizbaren SCR-Schlauchleitungsmoduls, das den Nutzfahrzeugherstellern hilft, die neue Abgasnorm EPA 2010 zu erfüllen.

ContiTech Air Spring Systems informiert über Luftfedersysteme für den Nutzfahrzeugmarkt in der NAFTA-Region. Neben Roll- und Faltenbalg-Luftfedern für Achsfedersysteme in Lkw, Anhängern und Bussen werden Schlauchrollbälge für Kabinen- und Sitzlagerungen gezeigt. Beide Bereiche hat ContiTech entscheidend ausgebaut. Die neue Luftfederlinie für den Suspensions- und Chassis-Bereich wird vor allem zur Achslagerung von Bussen eingesetzt.Fahrzeuge unterschiedlicher Hersteller, insbesondere im Busbereich, können damit ausgestattet werden. Die Luftfedertypen unterscheiden sich im Balgdurchmesser. Auch bei der Kabinenluftfederung hat ContiTech sein Engagement verstärkt und das Schlauchrollbalg-Programm deutlich erweitert.Seit 2009 produziert ContiTech Air Spring Systems die wachsende Produktpalette in Mexiko.

Zur MATS erscheint auch der neue Luftfederkatalog - erstmals zweisprachig auf englisch und spanisch. Mit bereits mehr als 600 speziell für den US-Markt entwickelten Luftfedern deckt ContiTech heute einen Großteil des Ersatzmarktes ab.

Die von ContiTech Fluid Technology präsentierte weiterentwickelte Leitungsgeneration für die "Selective Catalytic Reduction"-Technologie
(SCR), die Stickoxid in Wasserdampf und Stickstoff umwandelt, wird direkt in den USA produziert. Mit einem speziell für das Verfahren entwickelten beheizbaren Schlauchleitungsmodul hat ContiTech eine Vorreiterrolle bei der Einführung dieser Zukunftstechnologie übernommen. Die millionenfach bewährten SCR-Leitungen werden nun durch zusätzliche Varianten ergänzt. Außerdem zeigt ContiTech ein breites Spektrum Ladeluftschläuche.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.