PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 759504 (Continental Reifen Deutschland GmbH)
  • Continental Reifen Deutschland GmbH
  • Büttner Straße 25
  • 30165 Hannover
  • http://www.conti-online.com
  • Ansprechpartner
  • Christopher Schrecke
  • +49 (69) 7603-2022

Vom Reifen bis zum Flottenmanagement: Continental mit breitem Portfolio auf der Busworld

(PresseBox) (Hannover/Villingen, )
  • Vollprogrammierbare Instrumenteneinheit bedient Trend zum vernetzten Fahrzeug
  • Kamerasysteme und ContiPressureCheck™ erhöhen die Sicherheit und Effizienz
  • Beratungsleistungen für elektrisch-elektronische Systemarchitektur
  • Maßgeschneiderte Premium-Reifen für den Stadt-, Überland- und Fernreiseverkehr
  • Spezieller Winterreifen für die Rundumbereifung von Linienbussen
Der internationale Reifenhersteller und Automobilzulieferer Continental präsentiert auf der Busworld im belgischen Kortrijk sein Portfolio für Busreifen, Elektronik, Flottenmanagement- und Instrumentierungslösungen sowie Ergonomie. Zu den Highlights gehören unter anderem die vollprogrammierbare Instrumenteneinheit MultiViu®Professional 12 sowie das Reifendruck-Kontrollsystem ContiPressureCheck™. Fachbesucher finden Continental am Stand 304b in Halle 3. „Mit unserem umfangreichen Portfolio und Innovationen machen wir Busse nicht nur effizienter, sondern auch sicherer und angenehmer für den Fahrer“, so Dr. Michael Ruf, Leiter der Business Unit Commercial Vehicles & Aftermarket.

Den Trend zum vernetzten Fahrzeug, das den Fahrer durch die übersichtliche Darstellung von Informationen entlastet, bedient das innovative Kombi-Instrument MultiViu®Professional 12 der Continental-Business-Unit Commercial Vehicles & Aftermarket. Die vollprogrammierbare Instrumenteneinheit verfügt über ein hochauflösendes 12,3 Zoll Farb-TFT-Display, eine echtzeitfähige 2D-Grafik- sowie Videodarstellung.

Zudem präsentiert Continental die Kamerasysteme ProViu®Mirror und ProViu®ASL360. ProViu®Mirror ist die Alternative zu Außenspiegeln. Auf jeder Seite des Fahrzeugs sind zwei Kameras angebracht, deren Aufnahmen auf zwei Displays rechts und links an der A-Säule übertragen werden. Die Technologie vergrößert den einsehbaren Bereich im Vergleich zu herkömmlichen Außenspiegeln deutlich und maximiert die Fahrsicherheit bei gleichzeitiger Senkung des Kraftstoffverbrauchs um bis zu 2 Prozent. Eine Erweiterung des Sicherheits- und Kostensenkungspaketes ist das Kamerasystem ProViu®ASL360, das die unmittelbare Umgebung rund um das Fahrzeug in Echtzeit auf einem Display darstellt. So lässt sich das Rangieren erleichtern und die Schadenshäufigkeit am Fahrzeug oder an externen Objekten minimieren. Das Risiko, im toten Winkel des Fahrersichtfeldes befindliche Objekte nicht rechtzeitig zu erkennen – etwa beim Abbiegen – wird damit ausgeschaltet.

Im Bereich Fahrzeugelektronik zeigt Continental unter anderem einen modularen Fahrerarbeitsplatz für Stadt- und Überlandbusse, der den VDV- und EBSF-Normen entspricht. Der Aufbau nach Modulen sorgt für einen äußerst flexibel gestaltbaren und nutzerfreundlichen Arbeitsplatz, dessen Ausstattung sich auf zahlreiche Anwendungsfälle anpassen lässt. Da sich das System zudem komplett in Höhe und Neigung verstellen lässt, bedeutet das neue Design für den Busfahrer deutlich ergonomischere Arbeitsbedingungen.

Besucher können sich über die Beratungsleistungen von Continental in Bezug auf die elektrisch-elektronische Systemarchitektur von Bussen informieren. Für ein zuverlässiges und effizientes Zusammenspiel der Elektronikkomponenten unterstützen Experten die Bushersteller ganzheitlich von der Anforderungsanalyse bis hin zur Validierung und stellen die Konformität zu geltenden Sicherheitsstandards her. Die Kunden erhalten eine durchgängige Dokumentation, zudem hilft eine von Elektronikspezialisten professionell geplante und optimierte EE-Architektur, die Leistung, Sicherheit und Verlässlichkeit des Fahrzeugs zu verbessern.

Auch die digitale Flottenmanagementsoftware TIS-Web zur Steigerung der Flotteneffizienz ist auf der Busworld zu sehen. Neben der gesetzlich vorgeschriebenen Archivierung wertet sie Fahrzeugdaten umfassend aus, optimiert so das Management von Logistik und Fahrzeug und erleichtert Fahrern den Arbeitsalltag.

Mit den Busreifen der neuen Generation 3 bietet Continental ein umfangreiches Portfolio für die maßgeschneiderte Bereifung von Stadt-, Überland- und Fernreisebussen für jede Jahreszeit. Am Stand präsentiert Continental Truck Tires den Conti CityPlus HA3 295/80 R 22.5, der mit seinen ausgeprägten Längsrillen für optimales Handling und Nassfahrverhalten die ideale Rundumbereifung für den Personentransport im regionalen Liniendienst und touristischen Gelegenheitsverkehr darstellt.

Zudem wird der Conti Coach HA3 in der Dimension 295/80 R 22.5 zu sehen sein, der speziell für den tempo- und komfortbetonten Langstreckenverkehr entwickelt wurde. Dank der speziellen Laufflächenmischung und einem neuen Profildesign bietet der Conti Coach HA3 als Rundumbereifung  höchste Sicherheit, optimalen Fahrkomfort und einen verbesserten Rollwiderstand.

Bei der Fahrt auf nasskalten oder vereisten Fahrbahnen zählen im Personentransport vor allem optimale Traktion und hohe Fahrsicherheit. Auf der Busworld Kortrijk präsentiert Continental Truck Tires den Winterreifen Conti UrbanScandinavia HA3 275/70 R 22.5. Der Reifen mit seinen zahlreichen Griffkanten und Lamellen behauptet sich im Linienbusverkehr erfolgreich als Rundumbereifung auf winterlichen Fahrbahnen.

Die Sicherheit auf der Straße unterstützt das innovative Reifendruck-Kontrollsystem ContiPressureCheck™. Über Sensoren im Reifeninneren misst das System sowohl den Reifenluftdruck als auch die Temperatur im Reifen in Echtzeit. Diese Daten werden dem Fahrer über ein Display direkt angezeigt. Weicht der aktuelle Reifenluftdruck vom vorgegebenen Wert ab, warnt ContiPressureCheck™ den Fahrer sofort, sodass er entsprechende Maßnahmen ergreifen kann, um unverzüglich wieder den korrekten Luftdruck im Reifen herzustellen. Damit liefert ContiPressureCheck™ einen wertvollen Beitrag zur Sicherheit der Fahrgäste an Bord.

Website Promotion

Continental Reifen Deutschland GmbH

Continental entwickelt intelligente Technologien für die Mobilität der Menschen und ihrer Güter. Als zuverlässiger Partner bietet der internationale Reifenhersteller, Automobilzulieferer, und Industriepartner nachhaltige, sichere, komfortable, individuelle und erschwingliche Lösungen. Der Konzern erzielte 2014 mit seinen fünf Divisionen Chassis & Safety, Interior, Powertrain, Reifen und ContiTech einen vorläufigen Umsatz von rund 34,5 Milliarden Euro und beschäftigt aktuell rund 205.000 Mitarbeiter in 53 Ländern.

Die Division Reifen verfügt heute über 24 Produktions- und Entwicklungs-Standorte weltweit. Das breite Produktportfolio sowie kontinuierliche Investitionen in Forschung und Entwicklung leisten einen wichtigen Beitrag zu wirtschaftlicher und ökologisch effizienter Mobilität. Als einer der weltweit führenden Reifenhersteller hat die Reifen-Division 2014 mit mehr als 47.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 9,8 Milliarden Euro erwirtschaftet.

Continental Nutzfahrzeugreifen ist einer der weltweit größten Hersteller von Lkw-, Bus- und Spezialreifen. Der Geschäftsbereich entwickelt sich kontinuierlich von einem reinen Reifenhersteller hin zum Lösungsanbieter mit einer breiten Palette an Produkten, Dienstleistungen und Lösungen rund um Nutzfahrzeugreifen.

In der Division Interior dreht sich alles um das Informationsmanagement im Fahrzeug und darüber hinaus. Zum Produktspektrum für verschiedene Fahrzeugkategorien gehören Instrumente, Multifunktionsanzeigen und Head-up-Displays, Kontroll- und Steuergeräte, Fahrzeugzugangs- und Reifeninformationssysteme, Radios, Infotainment- und Bediensysteme, Klimabediengeräte, Software , Cockpits sowie Lösungen und Dienste für Telematik und Intelligente Transport Systeme. Interior beschäftigt weltweit über 36.000 Mitarbeiter und erzielte 2014 einen vorläufigen Umsatz von rund 7,0 Milliarden Euro.

Als Bestandteil der Division Interior sind die Nutzfahrzeug- und Handelsaktivitäten der Continental in der Business Unit Commercial Vehicles & Aftermarket zusammengefasst. Ein globales Netz an Vertriebs- und Servicegesellschaften sorgt für die Nähe zum Kunden vor Ort. Mit den Produktmarken Continental, VDO, ATE, Galfer und Barum bietet der Geschäftsbereich elektronische Produkte, Systeme und Dienstleistungen für Nutz- und Spezialfahrzeuge, ein umfangreiches Produktspektrum für Fachwerkstätten sowie Ersatz- und Verschleißteile für den freien Kfz-Teilehandel, markenunabhängige Werkstätten und die Versorgung nach Serienauslauf beim Automobilhersteller.