Continental präsentiert Conti Hybrid, die neue Reifenlinie für den Regional- und Verteilerverkehr und Conti EcoPlus auf der CV Show Birmingham

Die neuen Conti Hybrid Reifen für den gemischten Einsatz: Der Lenkachsreifen Conti Hybrid HS3 315/80 R 22.5 für schwere Lkw sowie die Lenk- und Antriebsachsreifen Conti Hybrid HS3 und Conti Hybrid HD3 215/75 R 17.5 für leichte Lkw
(PresseBox) ( Hannover, )
.
- Premiere für Conti Hybrid, die neue Reifenlinie im 17.5, 19.5 und 22.5 Zoll-Format für den boomenden Verteiler- und Regionaleinsatz
- Conti EcoPlus Reifenfamilie für maximale Effizienz im Einsatz auf Autobahnen und Schnellstraßen


Continental stellt auf der CV Show Birmingham, die vom 29. April bis 1. Mai stattfindet, erstmals die völlig neu entwickelte Reifenlinie Conti Hybrid für den variantenreichen Regional- und Verteilerverkehr vor. Entsprechend der Vielfältigkeit des regionalen Transportsegments, führt der deutsche Premium-Hersteller eine komplette Reifenfamilie im 17.5, 19.5 und 22.5 Zoll-Format ein, die die herausfordernden Aufgaben im Regionaleinsatz bei hoher Laufleistung und gleichzeitig hoher Kraftstoffeffizienz meistert.

Speziell für den städtischen und regionalen Verteilerverkehr entwickelt, finden der Conti Hybrid LS3 als Lenkachsbereifung und der Conti Hybrid LD3 für die Antriebsachse mit 17.5 Zoll Felgendurchmesser ihre Anwendung auf leichten Lkw bis 12 Tonnen Gesamtgewicht.

Für das Segment ab 12 Tonnen Gesamtgewicht sind die neuen Conti Hybrid HS3 und Conti Hybrid HD3 in 19.5 Zoll für Lenk- und Antriebsachse im Regionalverkehr prädestiniert. Die neuen Conti Hybrid-Reifen tragen das höhere Eigengewicht moderner Euro 6-Fahrzeuge und sind ausgelegt auf unterschiedlich hohe Beladungszustände, wie sie im Regionalverkehr an der Tagesordnung sind. Mit dem Conti Hybrid HT3 19.5 steht ein einsatzgenau abgestimmter Reifen für Auflieger und Anhänger zur Verfügung. Für Anwendungen im schweren Segment in der Reifendimension 22.5 Zoll macht der Lenkachsreifen Conti Hybrid HS3 den Anfang. Die Conti Hybrid Reifen kommen zu Beginn des zweiten Halbjahres 2014 auf den Markt.

Ein weiteres Highlight am Continental Stand 5D70 auf der CV Show Birmingham ist die Anfang des Jahres vorgestellte Reifenfamilie Conti EcoPlus, die speziell für den überwiegenden Einsatz auf Autobahnen und Schnellstraßen konzipiert ist. Das exakt aufeinander abgestimmte Conti EcoPlus-Bereifungskonzept zielt auf maximale Optimierung des Rollwiderstandes zur signifikanten Senkung des Kraftstoffverbrauchs ab. Mit Rollwiderstandsreduzierungen von bis zu 26 Prozent gegenüber den bewährten Vorgängerbaureihen werden mit Conti EcoPlus bis zu 1,9 Liter Treibstoff auf 100 km eingespart, bei gleichzeitig hoher Kilometerlaufleistung und der sprichwörtlichen Zuverlässigkeit der Continental Premiumreifen.

Mit der Generation 3 der Lkw- und Busreifen hat Continental auch eine neue Nomenklatur eingeführt. Diese besteht aus dem Namen der jeweiligen Reifenlinie, für die Lkw-Reifen also Conti EcoPlus und Conti Hybrid, für die Busreifen Conti Coach, Conti CityPlus und Conti Urban sowie der Kennzeichnung H (Heavy) für schwere, L (Light) für leichte Nutzfahrzeuge. Darauf folgt das Kennzeichen für die Achsposition, S (Steer) für Lenkachs-, D (Drive) für Antriebsachs-, T (Trailer) für Auflieger- bzw. Anhängerreifen oder A (Allround) bei Rundumbereifung und schließt mit der Zahl 3 als Hinweis auf die dritte Reifengeneration ab.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.