Continental-Aktie ab heute wieder im DAX notiert

Aktie legt seit Jahresbeginn um mehr als 70 Prozent zu

(PresseBox) ( Hannover, )
Die Aktie der Continental AG wird mit dem heutigen Handelsbeginn wieder im Top-Segment der Deutschen Börse notiert und ist damit nach gut vier Jahren wieder in die Klasse der umsatzstärksten börsennotierten Unternehmen in Deutschland zurückgekehrt. Dem internationalen Automobilzulieferer gelingt als erstem Unternehmen zum zweiten Mal der Wiederaufstieg in das deutsche Börsen-Oberhaus: Das Gründungsmitglied des DAX war im Jahr 2003 nach 15-jähriger Abstinenz erstmals zurückgekehrt, als die strategische Neuausrichtung als internationaler Automobilzulieferer erste Früchte trug.

Ab Anfang 2009 wurde Continental im MDAX gelistet, weil u.a. das Volumen der damals frei handelbaren Aktien mit knapp über zehn Prozent nicht mehr ausreichte, um die für die DAX-Mitgliedschaft nötigen Kriterien in Sachen Marktkapitalisierung und Handelsvolumen zu erfüllen. Die Marktkapitalisierung stieg seit Ende 2008 von 4,6 Milliarden Euro auf zuletzt über 16,8 Milliarden Euro. Das für die Indexauswahl relevante Handelsvolumen lag innerhalb der vergangenen zwölf Monate durchschnittlich über 9 Milliarden Euro. Damit waren die Kriterien für die DAX-Mitgliedschaft deutlich erfüllt.

Die Aktie des internationalen Automobilzulieferers legte seit Jahresbeginn um mehr als 70 Prozent auf 83,61 Euro zu. Aktienanalysten erwarten für die Continental-Aktie ein Kursziel von durchschnittlich 90 Euro, in der Spitze sind es sogar 126 Euro.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.