ERP trifft Marketing – Verlags- und Medienwelten der Zukunft

Welche Trends und Herausforderungen bestimmen die Verlags- und Medienbranche und wie sehen Lösungen aus?

(PresseBox) ( Rohrbach, )
Rohrbach, 01.05.2014 – Welche strategischen Entscheidungen müssen Verlage und Mediendienstleister heute schon treffen, um auch morgen mit dem digitalen Wandel Schritt zu halten und am Markt zu bestehen? Auf dem Verlagsforum der KUMAVISION AG am 21 Mai 2014 im NH-Hotel Frankfurt-Mörfelden bildet diese Fragestellung den roten Faden.

Der Trend zur Digitalisierung hält an – Prozesse und Tools müssen mitwachsen

Ob es der wachsende Trend zum digitalen Buch ist – ebook.de etwa gibt an, dass 53% Ihrer angebotenen Bücher gar nicht mehr als Druckexemplar verfügbar sind – ob es der merkliche Rückgang von Zeitschriftenabonnements ist oder gar ein Paukenschlag wie der Ausverkauf traditioneller Printmedien durch eines der größten Medienhäuser Europas, den Springer-Verlag, der heute mehrheitlich auf digitale Dienste setzt: Überall ist der Wandel im Verlags- und Medienwesen deutlich spürbar.
Die Unternehmen müssen heute mehr denn je in der Lage sein, schnell auf veränderte Marktanforderungen zu reagieren und ihr Geschäft flexibel auf neue Gegebenheiten anzupassen. Durchgehend gestraffte und transparent verknüpfte Geschäftsprozesse, egal ob z.B. bei den betriebswirtschaftlichen Abläufen, im Kundenmanagement oder in Redaktion, Marketing und Medienproduktion sind dafür die grundlegende Basis.
"Als mittelständisches Unternehmen kennen wir die Herausforderungen gerade im Mittelstand sehr gut. Um die Wettbewerbsfähigkeit bestmöglich zu erhalten, ist es vorteilhaft, Geschäftsprozesse und Marketingprozesse nahtlos miteinander zu integrieren. Als strategischer Partner ergänzt Contentserv deshalb ideal die Bandbreite von Lösungen für unserer Kunden", so Klaus Dargel, Leiter Vertrieb/Marketing im Bereich Verlag + Medien der Kumavision AG.
Peter Lepp, Director Alliances & Business bei Contentserv ergänzt dazu „Ganzheitliche, Bereichs- und Plattform-übergreifende Unternehmensprozesse, die möglichst automatisiert und transparent abgebildet werden, daran arbeiten wir mit der Kumavision Hand in Hand. Aus gemeinsamen Überlegungen entstehen so für unsere Kunden gewinnbringende Lösungsansätze.“

Das Reizthema des Tages – Wachsende Anforderungen an die IT

Beim Verlagsforum wird u.a. die veränderte Rolle der „IT“ in der Verlagswelt 4.0 mit ihren Chancen und Herausforderungen beleuchtet werden. Wie die zukünftige Applikationsarchitektur der Verlage mit ihren Funktionalität und Technologien aussehen kann, erörtert Thomas Kugel von Kumavision. Wie wichtig es zukünftig für eine sinnvolles Multichannel Management sein wird, unterschiedlichen IT-Welten wie ERP, CRM und Marketingkommunikation intelligent miteinander zu verknüpfen, um effizient relevante Botschaften zum richtigen Zeitpunkt an den richtigen Kunden zu kommunizieren zeigt der Vortrag von Contentserv auf.
Informationen und Anmeldung zum Verlagsforum sind zu finden unter: http://bit.ly/1ikYnCs. Contentserv präsentiert seine Lösungen für den Mittelstand unter www.contentserv.com.

Über die KUMAVISION AG

Die KUMAVISION AG hat sich auf die Integration der Unternehmenssoftware Microsoft Dynamics NAV (vormals Navision) spezialisiert. Die in Markdorf am Bodensee ansässige Gesellschaft gehört in diesem Bereich zu den führenden Microsoft-Partnern in Deutschland. Seit mehr als 15 Jahren realisiert und implementiert das Unternehmen branchenspezifische Softwarelösungen für den Mittelstand ebenso wie für internationale Konzerne. Einen Branchenschwerpunkt bilden dabei Verlags- und Medienhäuser. Die KUMAVISION AG beschäftigt über 280 Mitarbeiter an 14 Standorten, verteilt über Deutschland, Österreich und die Schweiz. Der Umsatz der Gesellschaft im Jahr 2012 betrug 34,4 Millionen Euro.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.