PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 333400 (CONTENS Software GmbH)
  • CONTENS Software GmbH
  • Neumarkter Str. 41
  • 81673 München
  • http://www.contens.de
  • Ansprechpartner
  • Alexander Friess
  • +49 (89) 519969-0

manager magazin startet chinamanager mit CONTENS

(PresseBox) (München, ) Der chinamanager, der neue Premium-Newsletter des manager magazins liefert alle 14 Tage die neuesten Trends aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft der Märkte Chinas. Das exklusive Special-Interest-Angebot für Führungskräfte im Chinageschäft wurde mit der Content Management Technologie von CONTENS gelauncht.

Der vom manager magazin herausgegebene Premium-Newsletter chinamanager (www.china-manager.de) vermittelt exklusives Wissen für Wettbewerbsvorteile, das von erfahrenen China-Experten zusammengestellt wird. Er bietet Trends und Analysen über Wirtschaft und Politik des größten Wachstumsmarktes der Welt und beinhaltet für Abonnenten die kostenfreie Mitgliedschaft in der managerlounge, dem Businessclub des manager magazins.

Der chinamanager richtet sich an eine deutschsprachige Premium-Zielgruppe, die ihren Business-Fokus im Chinageschäft hat. Abonnenten des chinamanagers werden nicht nur über Wissenswertes zum Reich der Mitte informiert, sondern können sich auch über relevante Themen austauschen, sich zu Veranstaltungen verabreden und auf das Archiv der bisher versandten Newsletter zurückgreifen.

"Mit dem chinamanager versorgen wir unsere Mitglieder und Abonnenten gezielt mit aktuellen Informationen. Die technische Bearbeitung und Erstellung der Newsletter-Inhalte erfolgt unkompliziert und schnell, was uns hilft, einen qualitativ hochwertigen Service anzubieten." so Manuel Wessinghage, Geschäftsführer der managerlounge.

Die technische Grundlage des chinamanagers bilden die Content Management Lösung CONTENS und das Social Network Framework CONTENS relate. Den pünktlichen Versand des chinamanagers steuert das Newsletter-Modul von CONTENS. Dieses ermöglicht der Redaktion darüber hinaus die besonders einfache und sehr anschauliche Bearbeitung der Newsletter-Inhalte. CONTENS relate stellt die passenden Funktionen zur Newsletteranmeldung, Abonnentenverwaltung und Gebührenabrechnung zur Verfügung.Eine SAP-Schnittstelle realisiert die automatisierte Abwicklung der Abbuchungen und des Vertragshandlings. Besonders vorteilhaft ist dabei, dass CONTENS relate nahtlos in die CMS-Lösung integriert ist, was die Administrationsaufwände reduziert.

Über den chinamanager

Der chinamanager ist der neue Premium-Newsletter des manager magazins, der wichtige Informationen für das China-Business liefert. Er erscheint 24mal jährlich und wird als Newsletter im pdf-Format verschickt. Das Abonnement kostet 990 Euro. Darin enthalten ist der Zugang zur managerlounge, dem Businessclub des manager magazins für Führungskräfte. Die managerlounge bietet auf der spezifisch für Führungskräfte entwickelten Onlineplattform zahlreiche Funktionen und Leistungen für erfolgreiches Networking. Zum anderen fördert die managerlounge den persönlichen Kontakt unter Führungskräften und bietet hochwertige Veranstaltungen an 15 Standorten.

CONTENS Software GmbH

Die CONTENS Software GmbH ist Hersteller von Content Management und Social Software Lösungen für Unternehmen mit anspruchsvoller Online-Kommunikation.

Mit seiner Produktfamilie deckt das Unternehmen die Anforderungen von kleineren Online-Redaktionen bis hin zu internationalen Unternehmen ab. Mit Hilfe der plattformunabhängigen CMS- und Social Software Lösungen von CONTENS setzen Unternehmen auch umfangreiche Online-Projekte innerhalb kürzester Zeit um. Zu deren Bearbeitung sind keinerlei Programmierkenntnisse erforderlich.

Auf die Content Management-Produkte von CONTENS vertrauen namhafte Unternehmen wie Adecco, Böllhoff, Brose, Concordia Versicherungsgruppe, Eli Lilly, HVB BKK, John Deere, die Kantone Aargau und Freiburg, Max-Planck-Gesellschaft, McDonald's Deutschland Inc., managerlounge, Mövenpick Hotels & Resorts, Oettinger Imex AG, Ratiopharm, RTL interactive, Schwyzer Kantonalbank, Siemens mobility, die Stadt Biel, T-Mobile und UniCredit Direct Services.