Neuer Hydraulikhammer HB 4100 von Atlas Copco

Atlas Copco stellt den neuen Hydraulikhammer HB 4100 vor, der gegenüber seinem Vorgängermodell mit weniger Gewicht, mehr Leistung und höherer Effizienz punktet

Neuer Hydraulikhammer HB 4100 von Atlas Copco (PresseBox) ( Essen, )
"Sowohl bei der Leistung als auch bei der Effizienz ist die Steigerung gegenüber dem Vorgängermodell deutlich", erklärt Gordon Hambach, Product Line Manager für Hydraulikhämmer, "hier konnten Steigerungen im zweistelligen Prozentbereich erzielt werden."

Weniger Gewicht und mehr Leistung eines Hydraulikhammers bewirken, dass ähnliche Ergebnisse mit einem kleineren Hydraulikhammer erzielt werden können. Und ein leichterer Hydraulikhammer heißt, dass ein kleinerer Bagger gewählt werden kann. Das spart Investitions- und Betriebskosten. Gordon Hambach: "Die Folgekosten einer Investition in einen Hydraulikhammer sind um ein Vielfaches höher als die reinen Anschaffungskosten. Bei der Senkung dieser Folgekosten geht es um Einsparung von Ressourcen wie Energie und Arbeitszeit, sowie um Langlebigkeit und einfache Wartungskonzepte."

Vor diesem Hintergrund wurde auch das Führungssystem des Hydraulikhammers verändert, um ihn noch stabiler und widerstandsfähiger zu machen. "Schließlich sind Hydraulikhämmer im Einsatz härtesten Bedingungen unterworfen," ergänzt Hambach. "Eine neue Abdeckung der Halteriegel bietet mehr Schutz, speziell im unteren Bereich des Hydraulikhammers, der im Einsatz einiges aushalten muss. Auch das Servicefenster und die Ausnehmungen für die seitlichen Schwenkverschraubungen haben wir verstärkt. Darüber hinaus gibt es einen umlaufenden Verschleißschutz, der sich bei allen schweren Hydraulikhämmern von Atlas Copco bewährt hat."

Der HB 4100 ist mit einem Dienstgewicht von 4100 kg für Trägergeräte der 40-70 t Klasse geeignet.

Alle bewährten Features der schweren Hydraulikhammerreihe von Atlas Copco finden sich auch im neuen HB 4100: das VibroSilenced System, zum Schutz vor Lärm und Vibrationen, PowerAdapt, das den Hammer bei hydraulischer Überlastung abschaltet, AutoControl, für die Anpassung von Schlagfrequenz und Schlagenergie an die Gesteinshärte, sowie ContiLube TM II, die integrierte automatische Schmiereinrichtung. Mit StartSelect kann der Bediener das Anlauf- und Abschaltverhalten des Hydraulikhammers beeinflussen. Und mit dem optionalen Staubschutz DustProtector wird der Hydraulikhammer gegen das Eindringen von Staub und Gesteinspartikeln in das Hammerunterteil geschützt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.