Validierungsmanagement mit ConSense GxP

Softwarelösung für „Gute Arbeitspraxis“ in 15 Sprachen für den internationalen Einsatz

Validierungsmanagement mit ConSense GxP für streng regulierte Branchen: Nun auch für den mehrsprachigen und internationalen Einsatz (PresseBox) ( Aachen, )
Qualitätsmanagement in streng regulierten Bereichen wie Medizin, Pharmazie, Lebensmittel und verschiedenen anderen Branchen wird jetzt im internationalen Einsatz deutlich vereinfacht: Die Aachener ConSense GmbH, spezialisiert auf innovative und anwenderfreundliche Software für das Qualitäts-, Prozess- und Integrierte Management, bietet mit ConSense GxP eine effiziente Lösung, die bei der Einhaltung und Dokumentation der komplexen nationalen und internationalen Richtlinien für „Gute Arbeitspraxis“, z. B. GMP, GCP, GDP und GLP, optimal unterstützt. Ein innovatives Mehrsprachenkonzept ermöglicht internationalen Unternehmen mit länderübergreifenden Standorten den differenzierten Einsatz.

ConSense GxP – optimal auf streng regulierte Branchen zugeschnitten

ConSense GxP erleichtert das Validierungsmanagement und die Umsetzung unterschiedlichster GxP-Richtlinien sowie nationaler oder internationaler Normen und Gesetze, z. B. für Medizinprodukte. Die Software unterstützt die Validierung von Prozessen und Dokumenten, das in diesen Bereichen besonders aufwendige Dokumentenmanagement und die revisionssichere Archivierung von Dokumenten, Prozessen und Änderungen. Eine individuelle Benutzerrechteverwaltung sowie die persönliche Anzeige von relevanten Informationen und Daten in Abhängigkeit von den konfigurierten Rollen und Rechten bieten einen hohen Schutz vor unberechtigten Zugriffen. Zu den weiteren Features und Funktionen zählen z. B. elektronische Unterschriften, eine lückenlose Nachvollziehbarkeit per Audit Trail, die Möglichkeit der Integration von Online-Tests und Schulungen sowie Befähigungsprofile, die eine Übersicht über den Stand der Mitarbeiterbefähigungen geben. ConSense GxP ist bereits vorvalidiert – erforderliche Software-Validierungen von ConSense GxP in den Unternehmen werden von den ConSense Experten bei Bedarf begleitet.

Nun auch für den mehrsprachigen und internationalen Einsatz

ConSense GxP in der aktuell erhältlichen Version 2018.4 macht den Einsatz nun auch über Ländergrenzen hinweg leicht: Das Validierungsmanagement kann mehrsprachig eingesetzt werden. Die Software unterstützt die dezentrale Nutzung an internationalen Standorten und ermöglicht die Abbildung komplexer Organisationsstrukturen, z. B. von Matrixorganisationen. Beliebige Normen und Regelwerke lassen sich in unbegrenzter Anzahl abbilden. Das vereinfacht die Harmonisierung und Zentralisierung von Systemen deutlich. Die Softwareoberfläche ist in 15 Sprachen verfügbar. Das innovative Mehrsprachenkonzept ermöglicht einerseits, Inhalte im System in beliebigen Sprachen anzulegen und andererseits die Berücksichtigung länderspezifischer Standards durch die Verwendung von inhaltlichen Varianten. Das anwenderfreundliche und einfach zu pflegende Managementsystem eignet sich somit hervorragend für den dezentralen und internationalen Einsatz unter Berücksichtigung von GxP-Vorgaben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.