PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 129135 (conject AG)
  • conject AG
  • Implerstraße 11
  • 81371 München
  • http://www.conject.com
  • Ansprechpartner
  • Elke Tonscheidt
  • +49 (89) 95414-130

Viel Sand, Magie und heiße Angebote auf der EXPO REAL

(PresseBox) (München, ) In der neuen Halle B3 der EXPO REAL ist richtig etwas los! Vor allem die Besucher des conject Standes kommen in den Genuss brandneuer Angebote zu Facility und Projektmanagement, CRM oder Data Rooms, die exklusiv von conject auf der Messe präsentiert werden. Weitere Highlights: Das Luxushotel "Burj al Arab" entsteht neu als Sandskulptur, ein Magier verzaubert das Publikum und 22 Vertreter aus der gesamten Immobilienwirtschaft referieren an alle drei Messetagen rund um die Uhr zu den Themen Nachhaltige Entwicklung und Immobilien Lebenszyklus Management (ILM).

Das internationale Geschäft mit Gewerbeimmobilien brummt – auf der EXPO REAL als auch bei conject. Zur Messe kommt ein Drittel der Aussteller aus dem Ausland, besonders viele auch aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. Hier ist conject seit zwei Jahren vor Ort und so lautet ein Vortrag im conject EXPO Forum: "Herausforderungen in Middle East – besser und schneller vermarkten". Andere Themen: "Herausforderung Real Estate Asset Management im Entwicklungsumfeld Flughafen, präsentiert von der Fraport AG, oder "Ganzheitliche Energieoptimierung durch FM-Dienstleister", vorgetragen von der Bayern FM. Aber auch Trends wie "Second Life" oder "Immobilientransaktionen per Mausklick" kommen zur Sprache. (Das komplette Programm unter www.conject.com/expo.)

"Eigentümer großer Immobilienvermögen gehen neue Wege", sagt Cesar Flores, der bei conject u. a. Finanzdienstleister als Kunden berät. Aufgrund des Drucks, den speziell der internationale Immobilienmarkt ausübt, werden immer mehr Immobilien-Portfolio-Verkäufe mit IT unterstützt. Due Diligence-Prozesse, die im Rahmen von Portfolio-Verkäufen notwendig sind, profitieren davon sehr konkret: Gespart wird deutlich an Kosten und Zeit. Eine vollständige, elektronische Objektdokumentation wird möglich, langwierige Treffen oder teure Reisen reduzieren sich – genauso wie kilometerlange Regale verstaubter Akten.

Projektentwickler im Mittleren Osten suchen dagegen v. a. nach Lösungen, um Flächen an Investoren und Entwickler besser zu vermarkten oder ihre Wohnimmobilien schneller zu verkaufen. Auch dafür hat conject spezielle EXPO-Angebote – eine Kombination von Immobilien-Software und Kundenmanagement-Services. Unternehmen wie Dubai World Central (www.dwc.ae) oder First Qatar Real Estate Development (www.first-qatar.com) setzen diese erfolgreich ein. Sie vermarkten damit z. B. beim Neubau des weltweit größten Flughafenareals ihre Flächen besser oder verkaufen Wohnimmobilien auf der Pearl-Qatar schneller. "Die Technologie stellt aktuelle Vertriebsinformationen zur Verfügung. Sie deckt zudem alle Prozesse im einzelnen Kundenfall ab – bis hin zum Vertragsabschluss", sagt Frank Weiß, der den conject Standort in Dubai aufgebaut hat.

Diese aktuellen Themen sowie neue Leistungspakete zu attraktiven Einstiegskonditionen bietet conject während der drei Messetage. Und: conject unterstützt auch den FM-Anwenderpreis 2007. Damit prämiert die Fachzeitschrift "Der Facility Manager" die erfolgreiche Umsetzung herausragender FM-Konzepte – conject ist als Sponsor zum 3. Mal in Folge dabei. Die Preisverleihung findet im Rahmen der EXPO REAL am Abend des 09.10.2007 statt.

Auf der EXPO REAL stellt conject die Weiterentwicklung der On Demand Plattform vor. Alle Beteiligte eines Immobilienprojektes werden hier unternehmens- und branchenübergreifend vernetzt, sämtliche Kernprozesse im Immobilien Lebenszyklus Management (ILM) internetbasiert unterstützt. Von der Entwicklung über die Planung und den Bau bis hin zum Betrieb und der gewerblichen Nutzung. Über 60.000 Anwender und mehr als 3.000 Unternehmen weltweit, darunter zwei Drittel der DAX-Unternehmen, setzen auf www.conject.com. Sie finden conject in Halle B3, Stand 230.

conject AG

conject betreibt die On Demand-Plattform für die Bau- und Immobilienbranche. Alle Beteiligten eines Immobilienprojektes werden hier unternehmens- und branchenübergreifend vernetzt, sämtliche Kernprozesse im Immobilien Lebenszyklus Management (ILM) internetbasiert unterstützt. Von der Entwicklung über die Planung und den Bau bis hin zum Betrieb und der gewerblichen Nutzung. Über 60.000 Anwender und mehr als 3.000 Unternehmen weltweit, darunter zwei Drittel der DAX-Unternehmen. Weitere Infos unter www.conject.com