"Concores DealerNet ist die eierlegende Wollmilchsau für unser Autohaus"*

Concore® erweitert Intranet-4.0-Plattform für Autohäuser um die neuen Zusatzmodule SharePoint und Flow Chart und integriert so noch mehr Funktionalität in das ganzheitlich ausgelegte Informationsnetzwerk

(PresseBox) ( Sindelfingen, )
„Innovation ist ein Bündnis mit der Zukunft“, sagt Prof. Dr. Quadbeck-Seeger. Auch Autohäuser können sich dem nicht entziehen, wollen sie im Wettbewerb bestehen und ihre Kunden binden. Eine ebenso umfassende wie universell einsetzbare Lösung hat Concore mit DealerNet, einer modular aufgebauten Intranetplattform für Autohäuser, entwickelt. Das markenunabhängige Informationsnetzwerk vereint Herstellermarken, Informationen und Prozesse eines Autohauses und macht Mitarbeitern sämtliche benötigte Informationen in einem einzigen System zugänglich. Bereits die Basismodule vereinen viele der wesentlichen Funktionen für ein Autohaus; Zusatzmodule wie das neue SharePoint und Flow Chart erfüllen je nach Bedarf weiterführende individuelle Bedürfnisse.

„Indem wir Wissen in DealerNet zentralisieren, steigern wir die Produktivität und letztlich die Motivation“, sagt Michael Bauerheim, Geschäftsführer der Concore GmbH. Er weiß, die digitalen Mehrwerte schlagen sich in ganz realen, erfolgsentscheidenden Werten für Autohäuser nieder. Und gemeinsam mit diesen wird die Plattform stetig weiterentwickelt. So wurde das Angebot der erhältlichen Zusatzmodule gerade um die Module SharePoint und Flow Chart erweitert.

Mit SharePoint bearbeiten, verwalten und teilen Mitarbeiter Dokumente, Listen oder Präsentationen ohne separate Office-Lizenz komfortabel und mit vollem Funktionsumfang im DealerNet. Mit Hilfe des Moduls Flow Chart erstellen Unternehmen aus dem System heraus ganz einfach vorgefertigte oder eigene Grafiken, Analysen, Tabellen, Ablaufdiagramme, Mind-Maps und vieles mehr.

Weitere Zusatzmodule von DealerNet im Überblick:
  • Besprechungsplaner
  • Holidayplaner
  • CarProcess (Lieferantenrechnungsworkflow mit Schnittstellen zum DMS und Archivsystem)
  • BI-Cockpit
  • Exchangeconnect (nutzerbasierende bidirektionale Outlook Kalender- und Aufgabensynchronisation)
  • MMP (Mitarbeiterbelohnungssystem)
  • AuctionPro (Versteigerungsplattform für Aufkäufergeschäft, inkl. Schnittstelle zur Verkaufssoftware)
Das DealerNet überzeugt. Mitarbeiter finden sich schnell im Portal zurecht. Es fallen keine Lizenzkosten an. Neben einer modulabhängigen Installationspauschale entsteht lediglich ein geringer monatlicher Wartungsaufwand, der sämtliche Updates für die gekauften Module beinhaltet. „Alles in Allem steigert DealerNet die Produktivität, verbessert die Dynamik und sorgt mit seinen entsprechenden Schnittstellen für eine ganzheitliche digitale Lösung für unsere Autohausgruppe“, erklärt Alexander Kropf, Marketingleiter der Autohausgruppe Glinicke.

Weiterführende Informationen unter https://www.concore.de/dealernet/

(* Zitat: Tamara Weeber, Assistentin der Geschäftsleitung / Autohaus Weeber Gruppe)
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.