PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 231224 (COMPUTERLINKS AG)
  • COMPUTERLINKS AG
  • Stefan-George-Ring 23
  • 81929 München
  • http://www.computerlinks.de
  • Ansprechpartner
  • Annkatrin Wollersheim
  • +49 (0) 89 930 99 0

COMPUTERLINKS erweitert Angebot an Cloud-Computing-Lösungen durch europaweite Vereinbarung mit Google Enterprise

Cloud Computing-Lösungen für Reseller und Systemintegratoren

(PresseBox) (München, ) Der Value Added Distributor COMPUTERLINKS bietet ab sofort Sicherheitssoftware von Google Enterprise als Dienstleistung nach dem Modell Software as a Service (SaaS) an. Die entsprechende Distributionsvereinbarung mit Google Enterprise gilt für Europa. Mit dem neuen SaaS-Angebot von COMPUTERLINKS, den Sicherheitsdienstleistungen von Google Apps, können Fachhändler und Systemadministratoren neben herkömmlichen Lösungen nun auch Cloud-Dienstleistungen anbieten.

Der Branchenanalyst Gartner rechnet damit, dass über SaaS bereitgestellte Unternehmensanwendungen bereits 2012 einen Umsatz von 14,8 Mrd. US-Dollar generieren werden. Dank der Vereinbarung mit Google kann COMPUTERLINKS sein Angebot erweitern und diese einmalige Marktchance nutzen.

„Das SaaS-Modell von Google ermöglicht die kostengünstige und einfache Implementierung von Email Security in Unternehmen. Der Vorteil des >Cloud Computing< ist, dass die Investitionen zielgerichtet für den benötigten Service getätigt werden und dass der Endkunde von der Bürde der Administration und des regelmäßigen Updates entlastet wird. Damit bietet Google Fachhändlern und Systemintegratoren ein einfaches und profitables Geschäftsmodell an“, erklärt Richard Hellmeier, Vorstand Technik und Vertrieb der COMPUTERLINKS AG.

Reseller und Systemintegratoren würden laut Richard Hellmeier zunehmend sowohl Softwarelösungen vor Ort implementieren als auch Cloud-Dienstleistungen vertreiben. Dies bedeute nicht nur mehr Auswahlmöglichkeiten für den Endkunden, sondern stärke auch die Beratungskompetenz im Channel, maßgeschneiderte Lösungen zu konzipieren. Damit steige das Potential, Beratungsleistungen zu verkaufen.

Die als gehostete Dienstleistung bereitgestellten Sicherheitsangebote von Google Apps schützen E-Mail-Anwendungen weitgehend vor Spam, Viren, Phishing und anderen Bedrohungen und beinhalten zudem ein leistungsstarkes Archivierungssystem. Für den SaaS-Ansatz, der sich durch stetige Verfügbarkeit und Aktualität auszeichnet, bedarf es weder der Installation noch Instandhaltung von Hard- oder Software. Dadurch können Unternehmen ihre Anforderungen an sowie Kosten für IT-Ressourcen erheblich reduzieren und gleichzeitig an Flexibilität gewinnen. Die von Postini bereitgestellten Sicherheitsangebote von Google Apps werden derzeit von mehr als 14 Millionen Menschen in über 40.000 Unternehmen weltweit eingesetzt.

Dazu Peter Lorant, Leiter EMEA-Partner bei Google Enterprise: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit COMPUTERLINKS und seinem ausgezeichneten und anerkannten Netzwerk von Resellern in Europa. Zusammen können wir unser Angebot auf neue Märkte ausweiten und die Akzeptanz und Verbreitung von SaaS spürbar fördern. Im Hinblick auf die Zunahme von Viren und Spam bietet diese Vereinbarung Resellern neue Ertragschancen sowie die Möglichkeiten, ihren Kunden zu einem höheren Maß an Sicherheit, Kompatibilität und Produktivität zu verhelfen.“

In Webinaren, Veranstaltungen und durch andere Initiativen erfahren die Fachhändler von COMPUTERLINKS alle relevanten Informationen über die Sicherheitsangebote von Google Apps. Fachhändler, welche die Produkte in ihr Angebot übernehmen, erhalten zusätzlich Schulungen und Unterstützung beim Marketing. Ausführliche Informationen unter www.computerlinks.de oder google.com/a/security.

COMPUTERLINKS AG

Die COMPUTERLINKS AG mit Hauptsitz in München und Niederlassungen in Dreieich bei Frankfurt am Main, in Australien, Dubai, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Norwegen, Österreich, Schweden, der Schweiz, Ungarn sowie den USA und Kanada versteht sich als Full-Service-Anbieter und Trend Scout des Fachhandels, von Systemhäusern, OEMs und VARs. Als Value Added Distributor liefert COMPUTERLINKS, seit Juli 1999 börsennotiert und seit Januar 2003 zum Prime Standard des geregelten Marktes der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen, ausschließlich an Wiederverkäufer. Das Produktportfolio aus den Bereichen IT-Security- und IT-Infrastrukturlösungen umfasst High-End-IT-Produkte von zum Großteil in den USA börsennotierten Herstellern wie Aladdin, Avocent, Blue Coat, Check Point, Citrix/Xen, Clearswift, Crossbeam, F5, Finjan, Fortinet, Infoblox, Juniper Networks, Liscon, Nokia, Packeteer, Radware, RES Software, RSA Security, Secure Computing, Ruckus Wireless, Third Brigade, Tipping Point, Trend Micro, Tripwire, Tufin Technologies und Utimaco. COMPUTERLINKS bietet ein komplettes Vermarktungspaket an, das Beratung, Schulung, Logistik und Vertrieb, Marketingunterstützung sowie technischen und Endkundensupport umfasst. COMPUTERLINKS erzielte im Geschäftsjahr 2007 einen Umsatz von 469,1 Mio. Euro.