Pressegespräch auf der MEDICA 2009

(PresseBox) ( Freienbach, )
Vor einem guten Jahr hat der kleine Start-Up vision4health das Labor-Informationssystem molis von der japanischen SYSMEX-Gruppe erworben. Zugleich übernahm das 2007 gegründete und auf Softwarelösungen für diagnostische Anwendungen spezialisierte Unternehmen rund 150 Kundeninstallationen in ganz Europa sowie 80 Beschäftigte in Deutschland, Frankreich, den Benelux-Ländern, UK, der Schweiz und Österreich und hat damit auf einen Schlag zu den Global Playern im internationalen Markt für Laborsoftware aufgeschlossen.

Mittlerweile ist vision4health auf 120 Mitarbeiter gewachsen, hat molis weiterentwickelt und neue Kunden dafür gewonnen. Zugleich haben die Gründer aber konsequent und äußerst erfolgreich ihre Vision verfolgt, neue Maßstäbe im Markt für labornahe Diagnostik zu setzen: So sind die ersten zukunftsweisenden Produkte und Komponenten auf Basis der neu entwickelten "Visionary Technology" (vt) bereits im Routineeinsatz.

Wie es in Rekordzeit gelungen ist, den Spagat zwischen am Markt bewährter Anwendung und visionärer Technologie zu bewältigen, an dem andere Anbieter immer wieder scheitern, und welches die kommenden Herausforderungen in einem von Zentralisierung und Vernetzung geprägten Labormarkt sind, diskutieren die Verantwortlichen von vision4health gerne mit Ihnen in einem persönlichen Pressegespräch am Messestand.

Presseinformationen: www.in-house.de/v4h
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.