CompuGROUP spendet über 15.000 Euro für 'Ärzte ohne Grenzen'

Das schwere Erdbeben in Haiti war Initialzündung für schnelle Sammelaktion im Konzern

(PresseBox) ( Koblenz, )
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CompuGROUP Holding AG beschäftigen sich nicht nur während ihrer Arbeitszeit mit dem Thema Gesundheit; vielen der über 2.800 Softwarespezialisten ist dies zudem Herzensangelegenheit. So wurde die Berichterstattung über das schwere Erdbeben in Haiti zum Startschuss einer konzernweiten Sammelaktion für die Hilfsorganisation 'Ärzte ohne Grenzen'.

"Uns haben die Bilder aus Haiti tief berührt - da gab es nicht mehr viel zu überlegen." so beschreibt Ralf Glass, Mitinitiator der Spendenaktion der CompuGROUP Holding AG die Reaktionen vieler seiner Kolleginnen und Kollegen in den Tagen nach dem verheerenden Beben in der Karibik. "Eine Menge Mails haben uns dazu erreicht und das schlimme Beben war der sprichwörtlich 'letzte Tropfen'." so Mathias Lange, Arbeitnehmervertreter des CompuGROUP-Aufsichtsrates.

Binnen weniger Tage wurde eine Spendenaktion organisiert, die alleine in Deutschland und Österreich über 9.000 Euro zusammen brachte. CEO Frank Gotthardt stockte den Betrag der Mitarbeiter auf insgesamt 15.000 Euro auf. "Wir möchten mit unseren Medizinischen Informations-Technologien Menschen überall auf der Welt helfen." so Vorstandsvorsitzender und CompuGROUP-Gründer Frank Gotthardt. "Aber oft genug muss Hilfe noch unmittelbarer sein - so wie 'Ärzte ohne Grenzen' dies verdienstvoll tun. Deshalb war es für keine Frage, dass wir uns als Konzern daran beteiligen."

Nachdem die österreichischen Mitarbeiter ihre Spende bereits an 'Ärzte ohne Grenzen' übergeben haben, folgte heute die symbolische Scheckübergabe an die deutsche Sektion in der Konzernzentrale in Koblenz. Im Beisein von CMO Prof. Dr. med. Stefan F. Winter konnte ein überdimensionaler Scheck in Höhe von 12.000 Euro an Frau Mareike Müller von 'Ärzte ohne Grenzen' überreicht werden.

"Ich bin sehr stolz darauf, dass sich unsere Kolleginnen und Kollegen in Eigeninitiative zu dieser Aktion entschlossen haben." kommentierte Vorstand Professor Winter die gespendete Summe. "Vielleicht ist das die beste Art zu zeigen, dass wir es alle mit der Hilfe für in Not geratene Menschen ernst meinen. Beruflich und darüber hinaus." so der Arzt weiter.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.