CompTIA-Umfrage: Die größten Sorgen der IT-Profis

Netzwerksicherheit ist das größte Sorgenkind

(PresseBox) ( Düsseldorf / Oakbrook Terrace, )
Der weltweit aktive Branchenverband der IT-Industrie CompTIA (Computing Technology Industry Association) hat sich in einer Web-Umfrage nach den größten Herausforderungen für IT-Professionals erkundigt. Das Ergebnis: Rund ein Drittel (32,8 Prozent) der teilnehmenden IT-Profis gaben an, dass die Sicherheit ihrer Netzwerke und Daten die für sie größte Herausforderung darstelle. Auf Platz zwei der "IT-Sorgenkinder" folgt mit 19,6 Prozent menschliches Versagen. Rang drei teilen sich die Besorgnis um ausreichende Storage-Kapazitäten und die Suche nach qualifiziertem Personal. Der Branchenverband hat die Umfrage vom 3. Juni bis zum 25. August 2008 auf seiner Webseite www.comptia.org durchgeführt, 934 IT-Profis haben daran teilgenommen.

Die "Top 8" der IT-Herausforderungen im Überblick:

1. Sicherheit von Netzwerken und Daten (32,8 Prozent)
2. Menschliches Versagen (19,6 Prozent)
3./4. Storage-Kapazitäten / Suche nach qualifiziertem Personal (je 12,1 Prozent)
5. Moderne Netzwerk-Technologien (6,4 Prozent)
6. Zuverlässige Wireless-Technologien (5,7 Prozent)
7. Netzwerkvirtualisierung (3,7 Prozent)
8. Anderes (3,9 Prozent)
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.