PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 756824 (CompAir Drucklufttechnik GmbH)
  • CompAir Drucklufttechnik GmbH
  • Argenthaler Str. 11
  • 55469 Simmern/Hunsrück
  • http://www.compair.de
  • Ansprechpartner
  • Michael Endulat
  • +49 (471) 4817444

Globales Kompetenzzentrum für Schraubenkompressoren in Simmern auf der Ziellinie

Gardner Denver setzt bei Kompressoren auf 'Made in Germany'

(PresseBox) (Simmern/Hunsrück, ) Im Wettbewerb um den besten Entwicklungs- und Produktionsstandort für Schraubenkompressoren in Europa hat sich das Werk in Simmern durchgesetzt. Bis 2016 wird Gardner Denver 10 Millionen Euro in den Standort im Hunsrück investieren.

Harald Härter, Managing Director Central Europe: „Die CompAir-Schraubenverdichter haben großes Potenzial im europäischen Markt und sind durch ihre technologische Spitzenstellung begehrte Export-Maschinen. Die Kommunikation mit unseren Kunden wird durch die zentrale Lage des neuen „Centre of Excellence“ auf allen Ebenen gestärkt. Das erlaubt unserem Engineering Druckluftsysteme weiterzuentwickeln, die den unterschiedlichsten Produktionsbedingungen und Anwendungen entsprechen. Unser Service und die Ersatzteilversorgung werden durch den Ausbau der kundenorientierten Beratung und Logistik gestärkt – bis hin zur Fernüberwachung der Drucklufterzeugung- und –aufbereitungs-Systeme.“

Der größte Teil der Investitionen fließt in einen komplett neuen Maschinenpark für die Verdichterproduktion mit dem Ziel Präzision, Kapazität und Flexibilität zu steigern. Zusätzlich werden bestehende Montagekonzepte in moderne flexible Produktionslinien umgewandelt, um die Produktivität zu steigern und individuelle Kundenwünsche noch schneller und effektiver zu realisieren. Diese „Mixed-Model-Lines“ ermöglichen es, verschiedene Baureihen an einer Produktionsstätte zu montieren. „So können wir uns auf unsere Kunden, deren Bedürfnisse und Anforderungen konzentrieren und sehen daher ein großes Entwicklungspotenzial für das „Centre of Excellence“ in Simmern“, betont Henrik Akerson, Director Operations EMEA.

„Ein wesentlichen Faktor für die zukünftige Bereitstellung innovativer und hocheffizienter Schraubenverdichtersysteme“, ist für Entwicklungsleiter Andreas Görges, „die enge Verschmelzung konstruktiver und fertigungstechnischer Kompetenzen.“ Durch die fortschreitende Digitalisierung und den erstklassigen Kommunikationsmöglichkeiten der Kompressoren sieht er das Simmern Engineering Team vor ständig neuen Herausforderungen. „Dazu gehört auch die Ecodesign Richtlinie zur Energieeinsparung, die künftig auch für Kompressoren gilt. Wir sind jetzt auf dem besten Weg das Produktanforderungsprofil so zu schärfen, dass weitere kontinuierliche Verbesserungen bei der energieeffizienten Drucklufterzeugung erreicht werden.“ Andreas Görges ist überzeugt, dass mit der aktuellen Standortentwicklung in Simmern eine exzellente Ausgangsposition geschaffen wird.

Durch diesen Ausbau des Werkes wächst auch die Nachfrage nach Fachkräften aus verschiedenen Bereichen der Fertigungstechnik am Standort in Simmern. Aktuelle Stellenausschreibungen sind auf der Gardner Denver Webseite veröffentlicht (http://www.gardnerdenver.com/careers/careers/).

Der Standort Simmern

Der von Pokorny/Witteking 1961 gegründete Produktionsstandort in Simmern ist heute vor allem durch die Kompressoren-Marke CompAir weltweit bekannt. CompAir wurde 2008 von Gardner Denver, dem weltweit tätigen Hersteller von Druckluft- und Vakuumtechnologien übernommen. Unter Gardner Denver vereinen sich viele in der Industrie bekannte Marken, darunter CompAir Drucklufttechnik und Elmo Rietschle Vakuumpumpen und Gebläse mit Produktionsstätten in Schopfheim und Bad Neustadt. Mit dem Zusammenschluss bündeln sich Technologie-, Fertigungs- und Vertriebskenntnisse, die über einen Zeitraum von mehr als 200 Jahren gewachsen sind.

Über die Gardner Denver Industrials Group

Die Gardner Denver Industrials Group liefert eine breite Palette an Druckluft- und Vakuumlösungen. Diese umfassen eine große Bandbreite an Technologien für End- und OEM-Kunden weltweit.

Die zuverlässigen und energieeffizienten Maschinen und Anlagen werden in einer Vielzahl von Produktions- und Prozessanwendungen eingesetzt. Das vielfältige Produktangebot reicht von Nieder- bis Hochdruckkompressoren sowie Gebläsen und Vakuumpumpen. Kundenspezifischen Lösungen werden für alle Branchen entwickelt. Dazu gehören die Stahl- und Automobilindustrie ebenso wie der Flugzeugbau und die Medizintechnik sowie die Chemie-, Lebensmittel- und Getränkeindustrie, die Kunststoff- und Energieerzeugung sowie Abwasserbehandlung- und Recycling. Ergänzt wird das Produktangebot durch ein umfassendes Portfolio von weltweiten Aftermarket-Servicedienstleistungen.

Die Gardner Denver Industrials Group ist Teil der Gardner Denver, Inc. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Milwaukee, Wisconsin, USA. Gardner Denver wurde 1859 gegründet und hat heute ca. 7.000 Mitarbeiter in mehr als 30 Ländern. Weitere Informationen finden Sie unter www.gardnerdenver.com.

Website Promotion