Hochaufgelöste AV- und PC-Signale über IP in Top-Bildqualität

HDMI over IP.jpg
(PresseBox) ( Uhingen, )
Digitale HD Videosignale sind der Stand der Technik. Die erzielbaren Bildqualitäten lassen keine Wünsche mehr offen. Der Standard des Jahres 2010 ist HDMI. Allerdings wurde HDMI geschaffen für typische Wohnzimmer-Applikationen: Eine HD Quelle (z.B. Blu-Ray-Player, Laptop) ist durch eine Leitung (HDMI-Kabel) mit einem Display (LCD, PDP) verbunden.

Will man aber HDMI oder DVI professionell nutzen, also im großen Stil verteilen, transportieren und managen, stellen sich diese Signale als sehr schwierig zu handhaben dar. Es gibt aber eine bewährte, preiswerte Infrastruktur, um diese Signale in einem definierten Umfeld zu verteilen und zu managen: Ein Ethernet Netzwerk. Dazu werden die digitalen AV-Signale (HDMI, DVI und DisplayPort) so aufbereitet, dass
sie per Datennetzwerk transportiert werden können.

Bei der IP-Übertragung von detailreichen Inhalten wie z.B. Excel-Tabellen zeigt sich die wahre Stärke eines IP-Signalübertragungssystems. Hier tun sich die meisten Systeme schwer und können keine akzeptable Bildqualität am entfernten Display gewährleisten. Die weiterentwickelte ProNET Advanced Lösung des amerikanischen Herstellers Just Add Power hat das im Griff.

ProNET ist ein HDMI-/DVI-Übertragungssystem, das digitale Signale wie HDMI, DVI oder DisplayPort über ein Standard IP-Netzwerk und somit über beliebige Entfernungen überträgt. Die Signale werden mit einer Aufllösung von bis zu 1080p in Top-Qualität zum entferneten Display übertragen. ProNET kann im Punkt-zu-Punkt oder im Multipunkt-zu-Mulitpunkt-Betrieb bis zu 20 Quellen auf bis zu 65.000 Displays routen. ProNET Advanced arbeitet mit einem neuen Komprimierungsalgorithmus, nutzt eine höhere Bandbreite und schließt somit Artefakte nahezu vollständig aus. Die Verteilung der Signale erfolgt über managebare Standard-Netzwerkswitches, die die ProNET-Datenströme priorisieren können, um eine störungsfreie Übertragung zu gewährleisten. Sende- und Empfangsmodule sind HDCP-kompatibel und übertragen auch die EDID-Information vom Display, die notwendig ist, damit die Quelle weiß, welche Auflösung das Display benötigt. Durch intelligentes HDCP-Management erfolgt die Umschaltung zwischen unterschiedlichen Quellen sehr schnell und ohne schwarzen Bildschirm. Zuspieler und Displays können von zentraler Stelle aus per bidirektionaler RS-232-Schnittstelle gesteuert und auf ihren Status abgefragt werden.

Bei Just Add Power ist der Name Programm, denn durch Auto-IP konfigurieren sich Sender und Empfänger selbst im Netzwerk uind können durch einfaches Einschalten sofort in Betrieb genommen werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.