Comarch hat CLM für Vielfliegerprogramme eingeführt

(PresseBox) ( Krakau, )
Am 12. Dezember 2008 wurde Comarch Loyalty Management für Vielfliegerprogramme bei S7 Airlines, Russlands führender inländischer Fluglinie, eingeführt.

Die Hauptaufgabe des FFP-Programms besteht darin, Vielflieger mit Meilen zu belohnen. Die gesammelten Meilen können anschließend in Prämienflüge und Sonderleistungen eingetauscht werden. Das Programm bietet zahlreiche Möglichkeiten, wie z.B. die automatische Gutschrift von Meilen für Flüge, welche bereits vor der Teilnahme am Programm stattgefunden haben, die nachträgliche Online-Gutschrift von Meilen, die Definition von verschiedenen Vielfliegerstatus sowie eine Vielzahl an Marketingaktionen, basierend auf verschiedenen Parametern (u.a. Region, Segment, Distanz, Status, Zielgruppe).

Comarch Loyalty Management ist eine günstige, flexible State-of-the-Art-Lösung und unterstützt nicht nur das Management von Vielfliegerprogrammen, sondern Kundenbindungsprogramme in den verschiedensten Marktsegementen. Das CLM Produkt kommt z.B. in der Telekommunikationsbranche, im Banken- u. Finanzsektor, im Handel sowie im Gesundheitswesen zur Anwendung. Comarch hat das System für Kundenbindungsprogramme in den letzten sieben Jahren entwickelt und kontinuierlich an die jeweiligen Marktbedürfnisse angepasst.

Comarchs FFP-Lösung ist ein wichtiger Bestandteil der FFP-Entwicklungsstrategie von S7 und ermöglicht den dynamischen Aufbau von Passagier-Datenbanken, die personalisierte Kommunikation mit Reisenden, die stärkere Bindung von Passagieren und effektivere Marketingaktivitäten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.