COLEXON Energy AG erzielt signifikante Umsatz- und Ergebnissteigerung in den ersten neun Monaten 2008

(PresseBox) ( Hamburg, )
.
- Verdopplung der Umsatzerlöse auf 98,5 Millionen Euro
- Vervierfachung des EBIT auf 6,9 Millionen Euro
- Vertikale Integration: Merger mit Renewagy A/S geplant

Die COLEXON Energy AG (WKN 525070, ISIN DE0005250708), ein auf die Projektierung von Solarkraftwerken fokussiertes Unternehmen, erzielte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2008 ein neues Rekordergebnis. Damit unterstreicht die Gesellschaft ihre erfolgreiche strategische Ausrichtung auf Dünnschichtmodule, wodurch COLEXON auch in für den Markt unsicheren Zeiten auf sicheren Beinen steht.

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2008 konnte COLEXON die Umsatzerlöse von 51,3 Millionen Euro auf 98,5 Millionen Euro nahezu verdoppeln. Noch deutlicher war der Zuwachs beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT). Das EBIT konnte von 1,5 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf 6,9 Millionen Euro mehr als vervierfacht werden. Damit verbesserte sich die EBIT-Marge von 2,9 Prozent im Vorjahreszeitraum auf 7,0 Prozent. Beim Periodenüberschuss gelang ebenfalls ein signifikanter Anstieg von 0,5 Millionen Euro auf 3,8 Millionen Euro. Dies entspricht einem unverwässerten Ergebnis je Aktie von 0,74 Euro (Vorjahreszeitraum 0,10 Euro).

Nach Ablauf der ersten neun Monate 2008 betrug der Cashflow aus betrieblicher Geschäftstätigkeit -1,1 Millionen Euro. Dieser resultiert aus einem Anstieg der Vorräte sowie der Zunahme künftiger Forderungen aus Fertigungsaufträgen im Zuge des verbesserten operativen Geschäfts. Die positive Ertragslage spiegelt sich in den Bilanzkennzahlen wieder. So erhöhte sich das bilanzielle Eigenkapital auf 37,2 Mio. Euro. Dies entspricht einer Eigenkapitalquote von knapp 54 Prozent. Damit verfügt COLEXON über eine stabile Finanzierungsstruktur für die geplante Ausweitung des operativen Geschäfts.

Auch im dritten Quartal 2008 setzt COLEXON als einer der führenden Projektierer von Dünnschicht Aufdachanlagen erneut richtungweisende Maßstäbe. So konnte COLEXON beispielsweise Südkoreas erste Dünnschichtanlage mit First Solar-Modulen realisieren. In Deutschland, im brandenburgischen Haßleben, erbaut die Gesellschaft zurzeit die weltweit größte Dünnschicht-Aufdachanlage mit einer Leistung von 4,64 MWp.

COLEXON hat mit diesen hervorragenden Erfolgen ihre Position im deutschen und internationalen Solarmarkt nochmals gestärkt und eine solide Basis geschaffen, um den neuen Herausforderungen des Marktes effektiv zu begegnen. Mit dem Strategiekonzept "Change COLEXON 2012" wird das Unternehmen zudem noch effizienter ausgerichtet und das internationale Geschäft weiter gestärkt.

"Mit den erzielten Ergebnissen hat COLEXON erneut bewiesen auf Marktänderungen frühzeitig reagieren zu können und eine solide Basis für eine zukunftsorientierte Entwicklung des Unternehmens geschaffen", kommentiert Vorstandsvorsitzender Thorsten Preugschas die aktuellen Neunmonatszahlen. "Angesichts des geplanten Zusammenschlusses mit der Renewagy A/S werden wir unsere Marktposition in 2009 weiter stärken und blicken sehr zuversichtlich in das neue Geschäftsjahr.", fügte er hinzu.

Der vollständige Quartalsbericht zum 30. September erscheint im Laufe des Tages auf der Internetseite www.colexon.de und kann unter der Rubrik "Investor Relations" heruntergeladen werden. Die Zahlen wurden einer prüferischen Durchsicht durch PricewaterhouseCoopers unterzogen.

Über Renewagy A/S:
Die dänische Renewagy A/s ist einer der führenden Betreiber von Solar- und Windenergieanlagen. Das Unternehmens ist ein langfristiger strategischer Investor für Projekte der COLEXON Energy AG und hält 19,43 % des Aktienbesitzes an der Gesellschaft. Renewagy ist im NASDAQ OMX der Börse Copenhagen AS gelistet und agiert von von Virum, Dänemark heraus.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.