Netzwerkfähiges Bedienmodul für die gleichzeitige Steuerung von bis zu 6 OBIS-Lasern

OBISScientificRemote (PresseBox) ( Santa Clara, Calif., )
Coherent, Inc. (Santa Clara, CA) (Nasdaq: COHR) hat seine OBIS-Laserfamilie von smarten plug-and-play Lasermodulen um ein OBIS-Scientific-Remote-Bedienmodul ergänzt. Man kann mit dem CDRH-konformen Modul bis zu 6 separate OBIS-Laser über eine graphische Benutzeroberfläche via Touchscreen steuern. Das OBIS Scientific Bedienmodul hat eine eigene IP-Adresse und einen Ethernet-Port, so dass man die Laser von jedem beliebigen Computer mit Netzwerkanbindung ortsunabhängig betreiben und steuern kann.

Die OBIS Lasermodule bringen durch ihren flexiblen Betriebsmodus plug-and-play-Funktionalität in OEM-Applikationen und bieten dazu noch eine große Auswahl an Wellenlängen zwischen 375 nm und 785 nm an. Im kompakten Design mit USB-Anschluss benötigen sie für den Betrieb lediglich ein 12 Volt Netzteil um das gesamte Leistungsspektrum (inklusive Modulation), die Steuerung und die Fehlerdiagnose abrufen zu können. Momentan setzen CDRH-konforme Laboratorien je Laser eine optionale Remoteeinheit mit kleiner Tastatur ein. Das neue OBIS Scientific Bedienmodul eröffnet eine weitere Möglichkeit: gleichzeitiger Betrieb und Steuerung von bis zu 6 einzelnen Lasern mit nur einem Netzteil und über einen Computer.

Das OBIS Scientific Bedienmodul ist das vielseitigste Modul, dass es aktuell gibt: es reicht von einer einfachen Touchscreen-Bedienung bis zu umfangreicher Steuerung über RS-232-, USB- und Ethernet-Ports. Modulationskanäle für jeden Laser und ein integriertes Netzteil für alle 6 Laser: maximale Funktionalität in kompaktem Design.

Die Einsatzmöglichkeiten von OBIS-Lasern reichen von den Biowissenschaften über Messtechnik bis zur Qualitätskontrolle. Beispiele aus den Biowissenschaften beinhalten die auf Fluoreszenz basierenden Techniken wie die Durchflusszytometrie, die Konfokal-Mikroskopie und die Array-Reader in der Medikamentenforschung. Durch die große Auswahl an Wellenlängen der OBIS-Plattform kann man eine optimale Anregung der Ziel-Fluoreszenzfarbstoffe erreichen. Im Bereich der Qualitätskontrolle und der Bildverarbeitungs-Anwendungen können die Wellenlängen des OBIS zur Kontrastverstärkung oder zur Maximierung anderer Parameter herangezogen werden.

Coherent Inc. wurde 1966 gegründet, ist ein Weltmarktführer für Photonik-basierte Lösungen in Industrie und Wissenschaft, und gehört als Unternehmen sowohl zum "Russell 2000 Index" als auch zum "Standard & Poor's SmallCap 600 Index". Bei Fragen zu dieser Pressemitteilung wenden Sie sich bitte an Daniel Callen, Produktlinienmanager, unter Dan.Callen@coherent.com. Weitere Informationen zu Coherent wie z.B. zu Produkten oder Finanzdaten erhalten Sie auf unserer Web-Seite http://www.Coherent.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.