Standardwerk zur ICC-Schiedsgerichtsordnung in zweiter Auflage erschienen

„ICC Arbitration in Practice“ bietet Orientierungshilfe auf dem Gebiet der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
Düsseldorf, 6. Januar 2015 – Das Standardwerk „ICC Arbitration in Practice“ ist im Dezember 2015 in zweiter Fassung bei Wolters Kluwer erschienen. Mit der Neuauflage liefern die Autoren Herman Verbist, Erik Schäfer und Christophe Imhoos hilfreiche Kommentare zur aktuellen Schiedsgerichtsordnung der Internationalen Handelskammer (ICC – International Chamber of Commerce). Sie analysieren die einzelnen Stufen bisheriger ICC-Schiedsgerichtsverhandlungen – von der Prozesseröffnung bis zum Schiedsspruch – und geben dem Leser damit eine wertvolle Orientierungshilfe auf dem Gebiet der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit. Das Buch enthält außerdem Daten über die ICC-Schiedsgerichtsordnung von 2009 bis 2013, Verweise auf nationale Schiedsgesetze und auf das UNCITRAL Modellgesetz für die internationale Handelsschiedsgerichtsbarkeit, eine Bibliographie sowie ein Kapitel über weitere Verfahren der ICC zur Streiterledigung.

Die Autoren des Buches, allesamt praktizierende Rechtsanwälte, verfügen über umfangreiche Erfahrungen als Schiedsrichter am Internationalen Schiedsgerichtshof der ICC und sind darüber hinaus als Mediatoren und als Parteivertreter vor Gericht tätig. Als Mitglied der ICC Commission on Arbitration and ADR waren sie an der Entwicklung der 2012 in Kraft getretenen ICC-Schiedsgerichtsordnung maßgeblich beteiligt. Die hierin verankerten Grundsätze zählen zu denjenigen, die heute bei internationalen Streitigkeiten am häufigsten angewandt werden.

„Mit der Neuauflage von ‚ICC Arbitration in Practice‘ machen wir den Leser mit Schiedsverfahren auf Basis der ICC-Regeln vertraut“, sagt Autor Erik Schäfer von der Düsseldorfer Patent- und Rechtsanwaltskanzlei Cohausz & Florack. „Das Buch wendet sich an Praktiker: Unternehmensjuristen, Anwälte und Schiedsrichter bekommen hiermit hilfreiche Informationen dazu, wie die ICC-Schiedsgerichtsordnung in der Praxis angewendet wird.“

Herman Verbist, Erik Schäfer & Christophe Imhoos:
ICC Arbitration in Practice
2. Auflage (2015), New York: Wolters Kluwer Law & Business
Hardcover, ISBN: 9789041131713, 150,00 Euro
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.