Neuauflage: „Handbuch Schiedsgerichtsbarkeit“

Zweite, völlig überarbeitete Fassung des Standardwerks mit erneuter Beteiligung von RA Erik Schäfer, Cohausz & Florack

Düsseldorf, (PresseBox) - Das „Handbuch Schiedsgerichtsbarkeit Deutschland – Österreich – Schweiz“ ist in zweiter, überarbeiteter Auflage erschienen. Das Standardwerk behandelt alle Stadien des Schiedsverfahrens – von der Bestellung der Schiedsrichter bis zur Anfechtung des Schiedsspruches und dessen Vollstreckung – unter Berücksichtigung der neuesten rechtlichen Entwicklungen. „Es dient Streitparteien und anderen Beteiligten in Schiedsverfahren im gesamten deutschsprachigen Raum und darüber hinaus als konzise Informationsquelle. Das Handbuch umfasst Rechtsordnungen von drei Schiedsstandorten deutscher Sprache – dieses Konzept ist bislang einmalig“, sagt Erik Schäfer, Partner von Cohausz & Florack. Er ist einer der Autoren und verantwortet das Kapitel zu alternativen Streiterledigungsverfahren.

Die einzelnen Beiträge der Neuauflage stammen von Experten aus fast dem gesamten deutschsprachigen Raum. Die Kapitel decken Schiedsverfahren mit ihren Bezügen zum lokalen Schiedsrecht umfassend ab. Sie wurden teils neu strukturiert und sämtlich inhaltlich aktualisiert. Dabei werden die Rechtssysteme der drei Länder jeweils gleichermaßen erörtert. Neben der institutionellen Schiedsgerichtsordnung der VIAC (Internationales Schiedsgerichtszentrums der Wirtschaftskammer Österreich) berücksichtigt das Handbuch die Schiedsregeln der ICC, der DIS und der SCAI.

Handbuch Schiedsgerichtsbarkeit Deutschland – Österreich – Schweiz
Torggler, Hellwig / Mohs, Florian / Schäfer, Friederike / Wong, Venus Valentina (Hrsg.)
Wien: Verlag Österreich
2. Auflage
689 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-7046-7403-6
Erscheinungsdatum: 24.2.2017
€ 179,–

COHAUSZ & FLORACK Patent- und Rechtsanwälte

Cohausz & Florack ist eine 1954 gegründete interdisziplinäre Sozietät von Patent- und Rechtsanwälten mit Sitz in Düsseldorf und über 120 Mitarbeitern. Die Sozietät steht ihren nationalen und internationalen Mandanten strategisch beratend zur Seite und vertritt sie in allen Rechtstreitigkeiten, die mit geistigem Eigentum in Verbindung stehen, vor staatlichen Gerichten, in Verhandlungen oder im Rahmen der alternativen Streiterledigung. Die Beratungsdienstleistungen umfassen den gewerblichen Rechtsschutz in allen seinen Facetten, sowie die angrenzenden Rechtsgebiete wie Urheberrecht, den unlauteren Wettbewerb und Vertragsangelegenheiten - von Lizenz- und Kooperationsverträgen bis hin zu Vertriebsverträgen. Die Kanzlei ist in der strategischen Konzeption, Anmeldung, Verfolgung und Verwaltung umfangreicher Technologieportfolios langjährig erfahren. Sie deckt alle Technologiefelder ab, wie Maschinenbau, Werkstoffe, Mechanik und Bergbau, Elektrotechnik, Informationstechnik und Physik sowie Chemie, Pharma und Life Sciences. Zu den Mandanten von Cohausz & Florack gehören im Dax oder Dow Jones geführte Unternehmen ebenso wie innovative mittelständische Unternehmen.

www.cohausz-florack.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.