COBUS ConCept rockt zum 20jährigen Firmenjubiläum mit einer zünftigen Feier

Das ostwestfälische Systemhaus blickt auf 20 erfolgreiche Jahre zurück

Das festlich illuminierte Firmengebäude der COBUS ConCept in Rheda-Wiedenbrück (PresseBox) ( Rheda-Wiedenbrück, )
Auf 20 Jahre Firmengeschichte kann COBUS ConCept in diesem Jahr zurückblicken. Das hat das Unternehmen gebührend gefeiert. Roter Teppich, Feuerschalen und ein faszinierendes Lichter- und Farbenspiel empfingen die Gäste in der Nickelstraße 21.

Als besondere Attraktion konnte man sich mit Hilfe eines großen Krans die Welt von oben anschauen. Fast 70 m wurden die Mutigen unter den Gästen in die Höhe gehoben und konnten einen Blick auf das Firmengebäude mit dem neuen Anbau werfen. Hier entstehen derzeit weitere Büroräume, die COBUS nicht nur für den Eigenbedarf erstellt - sondern mit denen man als Erweiterung des Innovations- und WirtschaftsZentrums Rheda-Wiedenbrück auch jungen Startup Unternehmen ideale Räumlichkeiten anbietet.

Nach der Begrüßung "fuhr" der geschäftsführende Gesellschafter Wilhelm Mormann in seinem Rückblick in einer rasanten geistigen Rennwagenfahrt durch die vergangenen 20 Jahre der Firmenhistorie. Mit seinem Ausblick auf die Zukunft des Unternehmens versprach er weiteres Wachstum in gewohnt bodenständiger Weise. Bürgermeister Theo Mettenborg freute sich für die Stadt Rheda-Wiedenbrück über das dynamische Unternehmen, das der Stadt zu einem Technologie-Zentrum verholfen hat und lobte in seiner Ansprache auch das soziale Engagement, das COBUS einmal mehr bei diesem Anlass gezeigt hatte: Statt Geschenke hatte COBUS ConCept um Spenden an die Bürgerstiftung Rheda-Wiedenbrück gebeten, wo man sich über diese Unterstützung sehr freut.

Im großen Festzelt begleitete das Ensemble von Chapeau Bas die Gäste durch den Abend und unterhielt mit artistischen und komödiantischen Einlagen auf lustige und zauberhafte Weise. Mit rhythmischem Gesang und Tanz sorgte die Conga Show von TAKATUN für kräftiges Zucken in den Beinen, das die Gäste anschließend zur Musik der Tanzband "Die Dollies" ausleben konnten.

Kurz vor Mitternacht wurden die Gäste zur Feuershow von Chapeau Bas noch einmal nach draußen gebeten, wo die beiden Artisten mit größter Kunstfertigkeit ein sprühendes Highlight präsentierten. So energiegeladen kehrten die Gäste daraufhin zur Tanzfläche zurück, dass noch bis in die frühen Morgenstunden weiter gefeiert wurde.

Am Montag Morgen zufriedene Gesichter rundum: Noch lange und gerne werden sich die Gäste und die Kollegen und Kolleginnen an dieses schöne Fest erinnern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.