PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 494273 (co2online gGmbH Gemeinnützige Beratungsgesellschaft)
  • co2online gGmbH Gemeinnützige Beratungsgesellschaft
  • Hochkirchstr. 9
  • 10829 Berlin
  • https://www.co2online.de
  • Ansprechpartner
  • Jens Hakenes
  • +49 (30) 7809665-12

Stromdiebe aufspüren leicht gemacht

So senken Verbraucher ihren Stromverbrauch mit einfachen Mitteln / Verlosung von Sparpaketen beim von der Europäischen Kommission geförderten Wettbewerb "Energiesparcup"

(PresseBox) (Berlin, ) Wer stromhungrige Geräte ausschaltet oder ersetzt, kann mehrere hundert Euro pro Jahr sparen. Darauf macht der von der Europäischen Kommission geförderte Wettbewerb "Energiesparcup" aufmerksam. Im Privathaushalt sind Einsparungen von fünfzig Prozent möglich. Verbraucher erfahren auf www.energiesparcup.de, welche die größten Stromdiebe im Haushalt sind, wie sie ihnen mit einfachen Mitteln auf die Schliche kommen und erhalten praktische Tipps, um den Stromverbrauch zu senken.

Unter allen Teilnehmern des europäischen Wettbewerbs, der von der gemeinnützigen co2online GmbH unterstützt wird, werden zudem Sparpakete verlost. Alle deutschen Haushalte können kostenlos beim Energiesparcup mitmachen. Die Europameisterschaft der Energiesparer läuft noch bis Ende April. Insgesamt beteiligen sich elf europäische Länder und Regionen am Energiesparcup. Das deutsche Team liegt derzeit auf Platz fünf.

So enttarnen Sie Stromdiebe im Haushalt

Für die Suche nach stromhungrigen Geräten empfiehlt co2online drei Methoden:

1. Einfache Methode: Dauerstromverbrauch ermitteln

Um den ständigen Verbrauch zu messen, ist nur eines nötig: Zugang zum Stromzähler. Mit drei Werten (abends, morgens, abends) lässt sich herausfinden, ob der Stromverbrauch dem Durchschnitt entspricht. Dazu können Verbraucher entweder Zettel und Stift oder den interaktiven "StandbyCheck" nutzen. Den kostenlosen Ratgeber gibt es auf www.energiesparcup.de und als App für iPhone, iPad und iPod touch. Ist der nächtliche Dauerstromverbrauch höher als 0,2 Kilowatt, sind wahrscheinlich Stromdiebe am Werk.

2. Genaue Methode: Strommessgerät nutzen

Zum Aufspüren einzelner Stromdiebe sind Strommessgeräte die beste Lösung. Die sind ab zehn Euro im Handel zu haben und bei vielen Energieversorgern sowie Verbraucherberatungen ausleihbar. Wichtig ist eine hohe Messgenauigkeit. Für das Ermitteln des Standby-Verbrauchs genügt eine kurze Leistungsmessung. Bei weißer Ware wie Geschirrspülern oder Waschmaschinen ist der Verbrauch während eines Waschgangs zu messen (Formeln und Hinweise zum Ausleihen von Strommessgeräten auf www.energiesparcup.de).

3. Dauerhafte Methode: Messungen wiederholen

Mit Überblick fällt das Abschalten aller Stromdiebe leichter. Daher sollte mehr als ein Mal gemessen werden. Dann zeigt sich auch, welche Maßnahme wie viel gebracht hat. Wer nicht mit Stift und Zettel oder einer Tabellenkalkulation hantieren will, kann sich online ein kostenloses Energiesparkonto anlegen. Das Messinstrument für den Energiesparcup speichert Zählerstände, bewertet den Verbrauch und macht Sparerfolge sichtbar. Für Strommessgeräte können Unterzähler eingerichtet werden. So lassen sich Messungen bequem vergleichen.

Die Verlosung der Sparpakete für die Suche nach Stromdieben läuft bis zum 10. April 2012 auf www.energiesparcup.de und wird von HE - Elektronik sowie dem Online-Shop Grünspar unterstützt.

Über den Energiesparcup

Der Energiesparcup ist ein europäischer Wettbewerb zum Energiesparen, bei dem elf Länder und Regionen gegeneinander antreten. Teilnehmen kann dabei jeder Haushalt, ob Wohngemeinschaft, Familie oder Singlehaushalt. Die Anmeldung ist jederzeit bis zum Ende des Wettbewerbs am 30. April 2012 möglich. Einzige Teilnahmevoraussetzung ist die Benutzung des kostenlosen Energiesparkontos, das die Einsparerfolge der Teilnehmer erst vergleichbar macht. Auf die besten Sparer in Deutschland und das siegreiche Länderteam warten wertvolle Preise. Diese werden im Rahmen einer großen Siegerehrung in Brüssel verliehen. Gefördert wird der Wettbewerb von der Europäischen Kommission. Das deutsche Team wird von der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online mbH betreut.

Website Promotion