PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 372360 (co2online gGmbH Gemeinnützige Beratungsgesellschaft)
  • co2online gGmbH Gemeinnützige Beratungsgesellschaft
  • Hochkirchstr. 9
  • 10829 Berlin
  • https://www.co2online.de
  • Ansprechpartner
  • Stephanie Schropp
  • +49 (30) 2102186-19

"Feier Dich grün": Klimaklicker präsentiert den ultimativen Guide für die klimakorrekte Privatparty

Jugendkampagne zeigt in 15 Schritten, wie aus einer normalen Party eine klimafreundliche wird / Guide ist Teil der internationalen Global Work Party zum Klimaschutz / Download ab sofort auf www.klimaklicker.de

(PresseBox) (Berlin, ) Vieles wird auch nach Befolgen des privaten Partyguide „Feier Dich grün“ gleichbleiben: Die Aufregung vor der Party, das Tanzen, die Musik,– und das leidige Aufräumen am Tag danach.Was sich alles ändern kann und wie es funktioniert, damit die Party im grünen Licht erscheint, veröffentlicht das vom Bundesumweltministerium geförderte Projekt Klimaklicker im aktuellen Klimaguide „Feier Dich grün“. Die 15 Schritte zur klimafreundlichen Party können kostenlos auf www.klimaklicker.de heruntergeladen werden.

Kompakt und handlungsorientiert erfährt der potenziell klimafreundliche Partygastgeber mit dem Guide, wie er sein Fest so gestaltet, dass Energie und Ressourcen gespart werden. Vom Verschicken der Einladung über das richtige Getränkeangebot und das Kühlen der Drinks bis zum Aufräumen am nächsten Tag wird Punkt für Punkt klar: Klimaschutz kann einfach sein, ohne dass die Qualität der Feier in Sachen Beleuchtung, Musiklautstärke oder Verpflegung leiden muss.

Kreativität statt Zeigefinger-Pädagogik

„Was eine gute Party ausmacht, wissen wir alle – wie wir diese aber besonders klimafreundlich gestalten können, war auch für uns eine Herausforderung. Wir haben viele kreative und interessante Ideen gesammelt, die zusammen genommen eine Party nicht nur klimafreundlich machen, sondern auch für eine Abwechslung im Partytrott sorgen“, sagt Steffi Saueracker, Projektleiterin von Klimaklicker. Dabei verzichtet das Klimaklicker-Team auf Zeigefinger-Pädagogik – moderner Klimaschutz erzieht nicht, sondern macht Spaß.

Wenn die Gäste auf den Geschmack gekommen sind, können sie nach dem Verdauen des Katers am nächsten Tag die zahlreichen Internet-Ratgeber auf www.klimaklicker.de nutzen und das Thema Klimaschutz weiter in ihren Alltag integrieren. Auf der Facebook-Seite der Kampagne können sie zudem herausfinden, ob sie mit ihrem privaten Stromverbrauch ein tapferes Stromlein sind – oder doch eher Räuber Hotzenstrom.

Der Guide zur klimafreundlichen Party ist Teil des weltweiten Aktionstags „Global Work Party“, der von den internationalen Kampagnen 350.org und 10:10 organisiert wird. Am 10.10.2010 werden weltweit Aktionen stattfinden, die zeigen sollen, wie wichtig sofortiges Handeln für den Klimaschutz ist. Auch Privatpersonen sollen animiert werden, an diesem Tag klimafreundlich zu agieren – und zum Beispiel eine klimafreundliche Party zu veranstalten. Die deutsche Aktionswebsite ist www.wir-packens-an.org.

Klimaklicker

Klimaklicker (www.klimaklicker.de) ist das Jugendprojekt der Kampagne „Klima sucht Schutz“, die vom Bundesumweltministerium gefördert wird. Mit verschiedenen Aktionen informiert und motiviert Klimaklicker junge Menschen zum effektiven Schützen des Klimas und beweist dabei, dass Klimaschutz nicht nur einfach ist, sondern auch Spaß macht. Klimaklicker unterstützt bundesweit Carrotmobs, hat das erste klimafreundliche Video der Welt gedreht, in Berlin die erste Green-Clubbing-Nacht organisiert und hilft, Musikveranstaltungen von Klassik bis Rock klimafreundlich zu organisieren. In diesem Jahr war Klimaklicker unter anderem am Melt!-Festival, bei den Geraer Songtagen und beim „Tu was!“-Benefizkonzert auf Schloss Ulrichshusen maßgeblich beteiligt.Zudem wird Klimaklicker die vom 1.-3. Oktober stattfindende Jugendmesse YOU in der klimafreundlichen Umsetzung unterstützen und vor Ort präsent sein.

co2online gGmbH Gemeinnützige Beratungsgesellschaft

Die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online mbH setzt sich für die Senkung des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes ein. Mit interaktiven Energiespar-Ratgebern, einem Energiesparkonto, Heizspiegeln, einem Klima-Quiz sowie Portalpartnern aus Wirtschaft, Medien, Wissenschaft, Politik und Verwaltung motiviert sie den Einzelnen, mit aktivem Klimaschutz auch Geld zu sparen. co2online ist Träger der Kampagne „Klima sucht Schutz“ (www.klima-sucht-schutz.de), der „Heizspiegelkampagne“ (www.heizspiegel.de), der „Pumpenkampagne“ (www.sparpumpe.de) und des „Energiesparclubs“ (www.energiesparclub.de). Alle Kampagnen werden durch das Bundesumweltministerium gefördert.