PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 647797 (IndustryArena GmbH)
  • IndustryArena GmbH
  • Katzbergstraße 3
  • 40764 Langenfeld
  • https://de.industryarena.com/
  • Ansprechpartner
  • Sandra Stoll
  • +49 (211) 447777-55

Energieeffizienz im Zerspanungsprozess

Komet: Werkzeugmaschinenhersteller müssen gesamten Produktionsprozess beachten

(PresseBox) (Düsseldorf , ) Industrie 4.0 oder Energieeffizienz sind mehr als nur Schlagwörter unserer Zeit. Die Begriffe stehen für einen Wandel in der produzierenden Industrie, der es erforderlich macht, nicht nur Details, sondern den gesamten Prozess zu betrachten. Das gilt auch für Werkzeughersteller, die ihren Blick über ihre angestammten Produkte hinaus erweitern müssen.

Beispielhaft hat die Komet Group seit kurzem auch ein System zur Prozessüberwachung im Programm, das neben Werkzeugbruch- und Verschleiß­überwachung unter anderem auch zu höherer Energieeffizienz beitragen kann.

Es ist zu beobachten, dass das Zerspanungs-Know-how bei den Anwendern in der produzierenden Industrie mehr und mehr abnimmt.

Gleichzeitig werden die Zerspanungsaufgaben immer komplexer. Das heißt für Hersteller von Präzisionswerkzeugen, dass sie ihren Kunden mehr bieten müssen, als nur „Werkzeuge“. Immer wichtiger wird zum Beispiel ein intensiver und umfassender Technologie-Support.

Um diesbezüglich fundierte Unterstützung liefern zu können, gilt es, die Zerspanungsprozesse zu erfassen, genau zu betrachten und zu bewerten. Die Komet Group ist mit dem Prozessüberwachungssystem ToolScope vom Tochterunternehmen Komet Brinkhaus bestens aufgestellt. Es gestattet einen intensiven Blick in die Maschine, der nicht nur dem Werkzeughersteller selbst wertvolle Erkenntnisse vermittelt, sondern insbesondere den Anwendern zahlreiche Vorteile bietet.

Kontinuierliche Prozessüberwachung an Werkzeugmaschinen
Das ToolScope-System basiert auf einer neuartigen Technologie im Bereich der Prozess- und Maschinenüberwachung. Mit einem speziellen, patentierten Verfahren zur statistischen Online-Prozesskontrolle erlaubt es nicht nur die Überwachung auf Werkzeugbruch, sondern registriert auch deutlich geringere Fertigungsabweichungen. Daneben sind die Verschleißüberwachung und die Prozessregelung weitere wichtige Module.

Die Komet Group, die innovative Lösungen und Werkzeugkonzepte für die Präzisionszerspanung anbietet, hat mit dem innovativen ToolScope-System ihre Dienstleistungen bis in den Bereich der Prozessführung erweitert. Dieses System ist nicht nur ex­trem leistungsfähig, es überzeugt auch durch seine Bedienerfreundlichkeit. Alle Prozesse lassen sich in Abhängigkeit von Werkzeugnummer, Werkstücknummer und beispielsweise Programmnamen automatisieren und dokumentieren. Zudem ist es möglich, jeden Prozess zu visualisieren. Zur Datensicherung werden die Prozesse wie bei einem Fahrtenschreiber automatisch abgespeichert.

Das modular aufgebaute ToolScope bietet zahlreiche Optionen, mit denen das System in unterschiedlichen Bereichen eingesetzt werden kann. Mit dem Überwachungsalgorithmus „Online Statistische Prozesskontrolle“ können beispielsweise bei gleichmäßigen Serienprozessen bereits feinste Prozessabweichungen wie Verschleiß, größere Lunker, Änderungen des Vormaterials erkannt werden. Dies kommt einer Qualitätsüberwachung im Prozess gleich. Mit Hilfe der adaptiven Regelung (Adaptive Control) lässt sich außerdem der Vorschub optimieren, so dass die Wirkleistung des Werkzeugs möglichst konstant bleibt. Damit kann zum Beispiel beim Schruppen die Hauptzeit deutlich reduzieren werden. Darüber hinaus lässt sich bei Überschreitung einer Wirkleistungsgrenze der Vorschub reduzieren und das Werkzeug schützen.

Energiesparpotenziale aufdecken
Das bei Komet Brinkhaus vorhandene Know-how bezüglich ToolScope und Prozessüberwachung wird auch hinsichtlich einer energieeffizienten Zerspanung genutzt. Zu diesem Zweck entwickelten die Prozessspezialisten das Eco-Scope-System, das sich ideal eignet, um Energieformen wie Druck, Durchfluss, Temperatur und vergleichbare Formen zu erfassen, zu visualisieren und zu protokollieren. Das Eco-Scope ist als Erweiterungsmodul zum Tool-Scope oder aber als Stand-Alone-Lösung erhältlich. So kann der Anwender die Energieströme in einer Maschine oder Produktionsanlage abhängig vom jeweiligen Maschinenstatus (Rüsten, Einrichten, Produzieren) erfassen und stille Verbraucher als Einsparpotenziale aufdecken. Vor allem die Maschinenperipherie (Pumpen, Spanförderer und andere Zusatzgeräte) bietet hierfür lohnende Ansätze.

Insofern eignet sich das Eco-Scope-System optimal als elementarer Bestandteil individueller Energiemanagementsysteme, die sogar von staatlicher Seite immer häufiger gefordert werden.

Mit Energiemanagement die
Wettbewerbsfähigkeit steigern

Für Unternehmen lohnt sich eine umfangreiche Betrachtung des Energieeinsatzes nicht nur, weil sie der Gesetzgeber fordert. Eine erhöhte Energieeffizienz birgt deutlich mehr Vorteile als Steuerersparnisse durch den Spitzenausgleich. Durch die Einsparung von Ressourcen verbessert sich die Wettbewerbsfähigkeit, und langfristig werden die Gewinnmargen steigen. Zudem wird das Image aufgewertet, und die Motivation der Mitarbeiter – insbesondere beim betrieblichen Ideenmanagement – erhält neuen Auftrieb.

Website Promotion

IndustryArena GmbH

Das CNC-Arena eMagazine ist mehr als ein Fachmagazin.
Es begeistert seine Leser mit hochwertigen redaktionellen Inhalten, die Nachrichten und Informationen zum Erlebnis werden lassen. Hier wird nicht nur gelesen – es wird geklickt, entdeckt, gehört. Das CNC-Arena eMagazine überrascht, macht neugierig und fordert – Leser wie auch Herausgeber. Informationen unserer Branche vermitteln wir über unser eMagazine multimedial aufbereitet. „Lesen“ fordert im CNC-Arena eMagazine zu Interaktionen auf, weckt Emotionen und erfährt dadurch eine höhere Aufmerksamkeit. Reichweitenstärke alleine reicht nicht. Wir setzen auf Nachhaltigkeit und treffsichere Verbreitung.

Über die CNC-Arena:

Die CNC-Arena ist seit mehr als zehn Jahren das führende Branchenportal in der Fertigungstechnik und Automatisierung. Rund 320 000 registrierte Mitglieder engagieren sich weltweit. Fach- und Führungskräfte können sich zu allen Aspekten von CAD-/CAM-Anwendungen über Steuerungs- und Messtechnik bis hin zu Fertigungssystemen und Einzeltechnologien austauschen oder im Problemfall gegenseitig unterstützen. Produktmarktplätze mit Informationen zu Neumaschinen, Gebrauchtmaschinen und Zerspanwerkzeugen ergänzen die Foren. Darüber hinaus liefert die CNC-Arena vielseitige Informationen über News-Channels, Filme oder Veranstaltungshinweise. Neben den B2B-Angeboten bietet die CNC-Arena mit dem Social Media Newsroom interessierten Unternehmen die Möglichkeit, ihre verschiedenen Aktivitäten (Blogs, Twitter, Facebook) ergänzt um den klassischen Pressebereich auf einer eigenständigen Microsite zusammenzuführen.
www.cnc-arena.com