Cloudera wird ausgewählter EMC-Partner

Kombination aus Cloudera Enterprise und EMC Isilon ermöglicht Kunden schnelle Implementierung eines In-Place-Data-Analytics Ansatzes ohne zusätzliche Betriebskosten

(PresseBox) ( Palo Alto, California, )
Cloudera hat heute bekanntgegeben, sich künftig als "Select Partner" an EMC Technology Connect zu beteiligen. Dabei handelt es sich um ein Programm, in dessen Rahmen EMC seinen Geschäftspartnern umfassend geprüfte IT-Lösungen bereitstellt. Damit kann Cloudera Enterprise als führende Distribution von Apache Hadoop nun direkt von EMC und den weltweit angeschlossenen Vertriebspartnern lizenziert werden. Auf diese Weise steht den Kunden ein direkter Weg zur schnellen Implementierung eines Vor-Ort-Ansatzes zur Datenanalytik zur Verfügung. Die zeitraubende Replikation von Daten über getrennte "Silos" hinweg entfällt dadurch, während über Cloudera Enterprise zugleich Hadoop-Ressourcen bereitgestellt werden, die den unternehmerischen Anforderungen entsprechen.

"Während die meisten Unternehmen Hadoop zunächst zur Erfassung und Transformation von Daten aus einer Vielzahl unterschiedlicher Quellen einsetzen, wird die Lösung schnell zur Schaltzentrale für analytische Workloads ", erläutert Sam Grocott, Senior Vice President für Marketing, Emerging Technologies Division EMC Corporation. "Tausende von EMC® Isilon®-Kunden besitzen bereits einen Data Lake. Mit der zertifizierten Cloudera-on-Isilon-Lösung steht ihnen nun ein Motor für noch komplexere Aufgaben der Datenanalyse zur Verfügung. Mit der Cloudera-Distribution für Hadoop geben wir Kunden eine zuverlässige Grundlage für kritische Geschäftsprozesse an die Hand, die zudem ein grundlegendes Element der Big Data-Strategie von EMC bildet."

Innerhalb von nur wenigen Jahren haben sich der Umfang und die Einsatzmöglichkeiten von Hadoop rapide ausgedehnt. Kunden betrachten Hadoop nicht mehr als "kostengünstigen Speicher", der ein Framework zur massiv parallelen Stapelverarbeitung unterstützt, sondern vielmehr als Grundlage für wichtige Geschäftsprozesse und anspruchsvolle Echtzeit-Analysen auf unternehmensweiter Basis. Mit der Zertifizierung und Unterstützung von Impala können Unternehmen Datenbestände, die direkt auf Isilon-Speichern residieren, zur Gewinnung tieferer Erkenntnisse miteinander verbinden. Beispielsweise können Finanzdienstleister mit Hadoop-Unterstützung wichtige Risikomodelle entwickeln; Healthcare-Unternehmen verlassen sich auf Hadoop, um Behandlungsergebnisse zu verbessern und Pflegekosten zu reduzieren; und auf das Endkundengeschäft orientierte Unternehmen vertrauen auf Hadoop, um Applikationen unterschiedlichster Art in den Alltag eines jeden Menschen einzubinden.

Während Big Data-Technologien diese analytischen Echtzeit-Anforderungen zusehends erfüllen, erwarten die Kunden sichere, leistungsstarke Plattformen, die eine nahtlose Integration von Daten aus allen Bereichen ihres Unternehmens erlauben, um neue Erkenntnisse zu gewinnen. Die Grundlagen für den gemeinsam vom Cloudera Enterprise-Data-Hub und EMC Isilon Big Data genutzten Speicher, basieren auf Technologien von Intel. Intel, Cloudera und EMC stellen dem Markt gemeinsam eine auf Unternehmensanforderungen fokussierte Hadoop-Lösung zur Verfügung, die Technologien wie beschleunigtes Erasure Coding umfasst, was die Datenintegrität und Verfügbarkeit sicherstellt. Im Ergebnis steht den Kunden eine zuverlässige, skalierbare und effiziente Lösung zur Verfügung, die es ihnen ermöglicht, neue Big Data-Workloads im Unternehmen problemlos verarbeiten zu können.

"Unternehmenskunden legen Wert auf vertrauenswürdige Plattformen, die ihre großen Daten-Infrastrukturen sicherer und effizienter verwalten", weiß Ron Kasabian, Vice President Data Center Group und General Manager, Big Data Solutions bei der Intel Corporation. "Die Zusammenarbeit von Intel mit EMC und Cloudera bedeutet, dass Organisationen von den Datenschutzfunktionen profitieren können, die Isilon für mehrere Technologien bietet. Dazu zählen Intel® Storage Acceleration Libraries, die von EMC genutzt werden, bis hin zur Sicherheit und Steuerung seitens Cloudera Enterprise. Abgesichert wird all das über die allgegenwärtigen Verschlüsselungsfunktionen von Intel."

Der Daten-Hub für Unternehmen von Cloudera konzentriert sich auf die Bereitstellung von ausgereifter End-to-End-Verschlüsselung, erweiterten und granularen Zugangskontrollen, Überwachung, Diagnose, Backup, Replikation und Governance. Die Ausweitung der Möglichkeiten, die Cloudera Enterprise-Lösung über das Vertriebs-Ökosystem von EMC zu verkaufen, bringt den Kunden zusätzlichen Nutzen.

"Die erweiterte Zusammenarbeit mit EMC eröffnet Isilon-Kunden neue Analysefunktionen", meint Tim Stevens, Vice President Business and Corporate Development von Cloudera. "Führende Anbieter von Speicherlösungen wie EMC sind zunehmend in der Hadoop-Community aktiv und bestrebt, die Leistungskraft von Hadoop-Analysen denjenigen Kunden näherzubringen, die den HDFS Data Lake nicht nutzen. Mit der Vertriebskraft von EMC als offiziellem Wiederverkaufs-Partner von Cloudera, sind wir nunmehr bestens aufgestellt, um die Kunden bei der Werterhaltung ihrer Investitionen zu unterstützen."

Das Cloudera- und EMC-Angebot wird gemeinsam zertifiziert und betreut. Weitere Informationen über die Zusammenarbeit der Unternehmen, sowie zur grundlegenden Strategie hinter diesen Bemühungen finden Sie auf unserer Partner-Webseite und in der Übersicht der Lösungen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.