PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 763308 (CloudBees, Inc)
  • CloudBees, Inc
  • 400 TradeCenter, Suite 4950
  • MA 01801 Woburn
  • http://www.cloudbees.com/
  • Ansprechpartner
  • Silvia Mattei
  • +49 (89) 800908-27

CloudBees und Pivotal schließen Reseller-Vereinbarung zur Bereitstellung von Jenkins Services der Enterprise-Klasse für Cloud Foundry-Kunden von Pivotal

Pivotal-Kunden können jetzt die CloudBees Jenkins Platform für Pivotal Cloud Foundry direkt von Pivotal erwerben, herunterladen und installieren, um DevOps-Pipelines zu automatisieren

(PresseBox) (München, ) Pivotal und CloudBees, das Enterprise Jenkins Unternehmen und führender Anbieter von Continuous Delivery-Lösungen, gaben heute die Verfügbarkeit von Jenkins als Plattform der Enterprise-Klasse für Kunden bekannt, die Applikationen auf der Basis der Pivotal Cloud Foundry entwickeln und einsetzen. Die Cloud Native Platform von Pivotal, die auf dem Open Source Cloud Foundry Projekt basiert, stellt eine moderne Entwicklungs- und Betriebsumgebung für Applikationen zur Verfügung, die Entwicklern die Möglichkeit bietet, sich auf die Wertschöpfung für Kunden zu konzentrieren, statt auf die Plattform selbst. Die CloudBees Jenkins Platform bietet zusätzlich zur Funktionalität von Open Source Jenkins wichtige Leistungsmerkmale der Enterprise-Klasse und wird vorkonfiguriert geliefert, so dass sie sofort mit Pivotal Cloud Foundry-Umgebungen eingesetzt werden kann. Durch die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen wird eine gemeinsame Bezugsquelle geschaffen, von der die Kunden die CloudBees Jenkins Platform for Pivotal Cloud Foundry über die Software Distribution Site von Pivotal erwerben, herunterladen und installieren können.

Von der Freigabe der gesamten CloudBees Jenkins Platform in Pivotal Cloud Foundry profitieren Anwender von Pivotal- und Open Source Jenkins-Lösungen gleichermaßen. DevOps-Teams verfügen jetzt über Continuous Delivery-Fähigkeiten der Enterprise-Klasse, wie z. B.:
  • Verwaltung aller Jenkins-Instanzen in der gesamten Enterprise-Umgebung
  • Gemeinsame Nutzung von Jenkins-Ressourcen durch verschiedene Teams im Unternehmen
  • Hohe Verfügbarkeit der Jenkins-Infrastruktur
  • Single Sign-On, Identitätsprüfung und Sicherheit durch rollenbasierte Zugangskontrollen, die mit dem Authentifizierungsservice der Pivotal Cloud Foundry integriert sind
  • Vorkonfiguriert zur Verwendung von Cloud Foundry Buildpacks
  • Möglichkeit zur Ausführung fortschrittlicher Continuous Delivery-Pipelines, die mit dem Jenkins Workflow-Plugin definiert wurden
Anwender der CloudBees Jenkins Platform und von Pivotal Cloud Foundry können die Möglichkeiten von Jenkins für die Automatisierung von Software-Pipelines sowie die Flexibilität der Pivotal Platform nutzen, um ihre Continuous Delivery-Infrastruktur zu realisieren. Zusätzlich können die Teams Applikationen aus der CloudBees Jenkins Platform heraus direkt in Pivotal Cloud Foundry verteilen.

Bisher standen den Kunden nur die separaten Lösungen der beiden Unternehmen zur Verfügung. Jetzt können die Kunden vorkonfigurierte Instanzen der CloudBees Jenkins Platform zum direkten Einsatz in Pivotal Cloud Foundry direkt von Pivotal beziehen, so dass es nicht mehr nötig ist, zwei Lizenzierungen durchzuführen.

„Die Kunden haben die Vorteile einer beschleunigten Software-Realisierung in Pivotal Cloud Foundry erkannt, und sie wollen jetzt auch größere Jenkins-Cluster verwenden, um Software direkt in Pivotal Cloud Foundry zu verteilen“, sagte Sacha Labourey, CEO und Gründer, CloudBees. „Unsere gemeinsamen Kunden haben den Wunsch geäußert, dass wir ihnen unsere jeweiligen Lösungen aus einer einzigen Bezugsquelle zur Verfügung stellen. Wir sind diesem Wunsch nachgekommen und bieten beide Lösungen jetzt als einen gut integrierten, nahtlosen Prozess an. Wir sind begeistert von den Vorteilen, die unsere Zusammenarbeit mit Pivotal unseren gemeinsamen Kunden bietet, und wir freuen uns darauf, im Rahmen dieser Zusammenarbeit weitere Vorteile für unsere Kunden zu generieren.“

„Continuous Delivery ist für Unternehmen heute ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal im Wettbewerb. Können Sie sich vorstellen, morgens eine Idee für eine Applikation zu haben und diese Applikation schon abends im Produktivbetrieb nutzen zu können? Genau das ermöglicht Continuous Delivery“, sagte James Watters, Vice President und General Manager, Cloud Platform Group, Pivotal. „Durch die Zusammenarbeit mit CloudBees ermöglichen wir es den Unternehmen, die Funktionalität von Pipelines zur Bereitstellung von Applikationen auf einfache Weise als native Komponente der Pivotal Cloud Foundry-Plattform zu nutzen. Unsere Kunden können Software jetzt noch schneller realisieren und liefern, mit geringerem Risiko und ohne den Aufwand für das Management eines komplexen Jenkins-Einsatzes.“

Weitere Informationen

● Erfahren Sie mehr über die CloudBees Jenkins Platform:
https://www.cloudbees.com/products

● Erfahren Sie mehr über Pivotal Cloud Foundry:
http://pivotal.io/platform

● Erfahren Sie mehr über die CloudBees Jenkins Platform auf Pivotal Cloud Foundry:

o http://docs.pivotal.io/cloudbees/Jenkins.html
o https://network.pivotal.io/products/cloudbees
o https://network.pivotal.io/products/p-cloudbees-operations-center
o https://cloudbees.com/partners/platform/pivotal

Über Pivotal

Die Cloud Native Platform von Pivotal unterstützt Innovationen in der Software-Entwicklung für viele der beliebtesten Marken der Welt. Mit Millionen von Entwicklern in Communities in aller Welt berührt die Technologie von Pivotal täglich viele Milliarden von Anwendern. Pivotal spielt seit über einem Jahrzehnt eine maßgebliche Rolle für die Gestaltung der Software-Entwicklungskultur der bedeutendsten Unternehmen im Silicon Valley und steht heute an der Spitze einer weltweiten Technologie-Bewegung zur Revolutionierung der Software-Entwicklung.

Website Promotion

CloudBees, Inc

Jenkins Continuous Integration (CI) ist ein Open-Source-Projekt, das für die und von der Jenkins CI Community entwickelt wird. Jenkins CI ist die führende Open-Source-Plattform für Continuous Integration. Auf der Basis von Java bietet sie mehr als 1.000 Plug-ins für Aufbau und Test praktisch beliebiger Software-Projekte.

Die Jenkins Community unterstützt die gesamte Entwicklergemeinschaft beim Einsatz von Jenkins CI und dient Jenkins CI-Anwendern mit unterschiedlichen Erfahrungen als zentrale Quelle für Anleitungen, Foren und andere nützliche Ressourcen. Durch die Berücksichtigung der Beiträge der zahlreichen Mitwirkenden am Jenkins CI-Projekt schafft und fördert die Jenkins Community eine Community-basierte Infrastruktur zur Pflege und Weiterentwicklung von Jenkins CI. Folgen Sie der Jenkins Community auf Twitter (@JenkinsCI).