Cloud Ecosystem fördert Entwicklung von Konnektoren zum Open Integration Hub

Einladung zum Autumn Meeting des Cloud Ecosystem am 20.11.2017 im IBM IoT Watson Center in München

Open Integration Hub, Plattform für anwendungsübergreifende und rechtssichere Daten-Synchronisation – Förderung durch Bundeswirtschaftsministerium / shutterstock (PresseBox) ( Köln, )
„Open Integration Hub“ ist ein Projekt der deutschen Cloud Wirtschaft unter Führung des Branchenverbandes Cloud Ecosystem e.V. Es ist das gemeinsame Ziel, einen einheitlichen Standard zur Daten-Synchronisierung zu schaffen.

Neue Absatzkanäle für Software-Lösungen

Mit einer kompatiblen Schnittstelle zum Open Integration Hub bereiten Cloud Anbieter den Zugang zu Absatzkanälen wie Marktplätze und Integrations-Plattformen, sowie für einheitliche Cloud- oder OnPremise-Integrationen beim Kunden. Sie können die Integration Ihrer Software-Lösung für Geschäftsprozesse, mit einem 'Konnektor' zum Open Integration Hub (OIH) beschleunigen.

Der Einsatz OIH-kompatibler Geschäftsanwendungen ermöglicht kleinen und mittelständischen Unternehmen die schnelle Anpassung erfolgskritischer Geschäftsprozesse. Spezialisierte Software-Lösungen unterstützen sie dabei neue Prozesse im Geschäftsmodell umzusetzen, um sich schneller auf Marktbedürfnisse einzustellen.

Finanzielle Unterstützung

Finanzielle Förderungen stellt der Cloud Ecosystem e.V. den ersten 12 Cloud Service Providern in Aussicht, die für ihre Dienste Konnektoren zum Open Integration Hub entwickeln. Um den Open Integration Hub kennen zulernen und Details zur Bewerbung als Konnektor und zum Bewerbungsstart zu erfahren, lädt Cloud Ecosystem zum Autumn Meeting am 20.11. nach München in das neue IBM IoT Watson Center ein.

Fünfzehn kostenfreie Tickets werden für Interessenten zur Verfügung gestellt. Auf https://www.xing.com/... kann man sich nach der Eingabe des Aktionscodes 2011OIH in der Kategorie OIH Konnektor anmelden.

Für weiterführende Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit Cloud Ecosystem auf.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.