Clean Energy Global bahnt auf der IAA neue Kooperationen an

Berliner Start-up wird von Batterie- und Automobilherstellern gescoutet

Dsa Clean Energy Pack, der universelle, modulare und smarte Batteriespeicher (PresseBox) ( Berlin, )
Mit seinem innovativen Geschäftsmodell sorgt Clean Energy Global aktuell auf der IAA in Frankfurt am Main für großes Interesse. Bis zum 15. September wird Clean Energy Global noch auf der Leitmesse der Automobilindustrie vertreten sein. Interessenten haben bis dahin die Möglichkeit, mehr über das Konzept von Clean Energy Global zu erfahren, das die Energieversorgung von Elektrofahrzeugen revolutioniert.

Battery-as-a-Service für E-Fahrzeuge

Mit dem Prinzip „Mieten statt Kaufen“ kann Clean Energy Global die Speicherkosten für Endnutzer von Energiespeichern um bis zu 50 Prozent senken und so Elektroautos wesentlich günstiger und attraktiver machen. Dieses Vorhaben gelingt dank modularer, vernetzter und schnell tauschbarer Batteriesysteme, den Clean Energy Packs.

„In unserem Geschäftsmodell Battery-as-a-Service bieten wir Herstellern, Betreibern und Nutzern gleichermaßen Vorteile“, betont Peter Marchl, Mitgründer und CTO von Clean Energy Global. Zum Beispiel können Automobilhersteller zukünftig ihre Fahrzeuge ohne Batterien anbieten und damit die Preise für E-Autos senken, wovon die Käufer unmittelbar profitieren. Das modulare Konzept der Clean Energy Packs macht es möglich, die Batteriekapazität im Fahrzeug jederzeit den aktuellen Anforderungen anzupassen. Zudem verringert sich für Nutzer die Ladezeit von mehreren Stunden auf unter eine Minute, wenn die Batterien einfach getauscht können und nicht mehr im Fahrzeug aufgeladen werden müssen. Dadurch bieten sich für Betreiber von Battery-as-a-Service neue Gewinnmöglichkeiten, die sich aus dem Verleih der Clean Energy Packs oder den Verkauf von Strom in geladenen Clean Energy Packs ergeben.

„Langfristig sind unsere direkten Kunden Lizenznehmer, die eine Clean Energy Licence erwerben, um Clean Energy Packs zu produzieren und das Clean Energy Net zu betreiben“, erklärt Christoph Stürmer, Mitgründer und CMO von Clean Energy Global. „Zunächst bieten wir aber auch den unmittelbaren Verkauf von Clean Energy Packs und ersten Anwendungen an, um zu zeigen, was unser System kann.“ Sein Mitgründer und CFO Philipp Rosengarten ergänzt dazu: „Langfristig ist unser Konzept als schnell skalierbares Geschäftssystem auf Basis von Lizenzen ausgelegt. Wir führen auf dieser IAA zahlreiche Gespräche mit potentiellen Lizenznehmern und Nutzern aus der Automobil- und Batterieindustrie und bereiten konkrete Vereinbarungen über technische Kooperation und Lieferung von Clean Enery Packs – unser Konzept hat Traction!“

Clean Energy Global auf der IAA

Interessenten haben zurzeit die Möglichkeit, auf der IAA in Frankfurt am Main mehr über das Geschäftsmodell und die Technologie des Berliner Start-ups zu erfahren. Die Leitmesse der weltweiten Automobilindustrie läuft noch bis zum 15. September. Interessenten finden den Messeauftritt von Clean Energy Global auf dem European High Tech Pavillon in Halle 5.0 Stand C25 Platz 22. Wegen des hohen Interesses von potentiellen Kunden und Partnern wurde heute die Crowd-Investmentrunde auf Fundernation.eu um 30 Tage bis 15. Oktober verlängert.

Mehr Informationen und unser ausführliches Presskit erhalten Sie auf www.clean-energy-global.com.

Mit seinem innovativen Geschäftsmodell sorgt Clean Energy Global aktuell auf der IAA in Frankfurt am Main für großes Interesse. Bis zum 15. September wird Clean Energy Global noch auf der Leitmesse der Automobilindustrie vertreten sein. Interessenten haben bis dahin die Möglichkeit, mehr über das Konzept von Clean Energy Global zu erfahren, das die Energieversorgung von Elektrofahrzeugen revolutioniert.

Battery-as-a-Service für E-Fahrzeuge

Mit dem Prinzip „Mieten statt Kaufen“ will Clean Energy Global die Speicherkosten für Endnutzer von Energiespeichern um bis zu 50 Prozent senken und so Elektroautos wesentlich günstiger und attraktiver machen. Dieses Vorhaben gelingt dank modularer, vernetzter und schnell tauschbarer Batteriesysteme, den sogenannten Clean Energy Packs.

„In unserem Geschäftsmodell Battery-as-a-Service bieten wir Herstellern, Betreibern und Nutzern gleichermaßen Vorteile“, betont Peter Marchl, Mitgründer und CTO von Clean Energy Global. Zum Beispiel können Automobilhersteller zukünftig ihre Fahrzeuge ohne Batterien anbieten und damit die Preise für E-Autos senken, wovon die Käufer unmittelbar profitieren. Das modulare Konzept der Clean Energy Packs macht es möglich, die Batteriekapazität im Fahrzeug jederzeit den aktuellen Anforderungen anzupassen. Zudem verringert sich für Nutzer die Ladezeit von mehreren Stunden auf unter eine Minute, wenn die Batterien einfach getauscht können und nicht mehr im Fahrzeug aufgeladen werden müssen. Dadurch bieten sich für Betreiber von Battery-as-a-Service neue Gewinnmöglichkeiten, die sich aus dem Verleih der Clean Energy Packs oder den Verkauf von Strom in geladenen Clean Energy Packs ergeben.

„Langfristig sind unsere direkten Kunden Lizenznehmer, die eine Clean Energy Licence erwerben, um Clean Energy Packs zu produzieren und das Clean Energy Net zu betreiben“, erklärt Christoph Stürmer, Mitgründer und CMO von Clean Energy Global. „Zunächst bieten wir aber auch den unmittelbaren Verkauf von Clean Energy Packs und ersten Anwendungen an, um zu zeigen, was unser System kann.“ Sein Mitgründer und CFO Philipp Rosengarten ergänzt dazu: „In erster Linie ist unser Konzept als schnell skalierbares Geschäftssystem auf Basis von Lizenzen angedacht. Wir haben auf dieser IAA schon zahlreiche Gespräche mit potentiellen Lizenznehmern und Nutzern geführt und konkrete Vereinbarungen über technische Kooperation und Lieferung von Clean Enery Packs geschlossen – unser Konzept hat Traction!“

Clean Energy Global auf der IAA

Interessenten haben zurzeit die Möglichkeit, auf der IAA in Frankfurt am Main mehr über das Geschäftsmodell und die Technologie des Berliner Start-ups zu erfahren. Die Leitmesse der weltweiten Automobilindustrie läuft noch bis zum 15. September. Interessenten finden den Messeauftritt von Clean Energy Global auf dem European High Tech Pavillon in Halle 5.0 Stand C25 Platz 22.

Mehr Informationen und unser ausführliches Pressekit erhalten Sie auf www.clean-energy-global.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.